Teilerwerbsminderungsrente Frageboge

von
sonnenschein

Hallo, ich 57 Jahre alt, beziehe seit 10 Jahren unbefristet o. a. Rente und gehe noch einige Stunden in der Woche versicherungspflichtig arbeiten. Daher bekomme ich jedes Jahr eine Überprüfung. Bei dieser Überprüfung ist auch ein Fragebogen bzw. Auskunftsbogen über den Gesundheitszustand. Eine Frage bezieht sich darauf, ob sich mein Gesundheitszustand geändert hat, also verbessert o. verschlechtert hat.
Frage: Wenn ich nun schreibe, mein Gesundheitszustand hat sich verschlechtert, welche Konsequenzen hätte das für mich?
Besten Dank und freundliche Grüße

von
DRV

Das ist eine medizinische Frage, die hier niemand beantworten kann.
Es könnte sein, dass die Antwort gar nichts ändert, es könnte aber auch sein, dass geprüft wird, ob Sie ggf. voll erwerbsgemindert sind.
Könnte, könnte, vielleicht. Geben Sie Ihren gefühlten Gesundheitszustand an und warten ab, was Ihr Rententräger entscheidet.

Experten-Antwort

wie bereits erwähnt wurde kann über die Konsequenzen im Vorfeld nichts gesagt werden.
Sofern eine Überprüfung auf den Anspruch auf eine Rente wegen voller Erwerbminderung von Ihrer Seite gewünscht wird, sollten Sie dies entsprechend vermerken.

Mit freundlichen Grüßen