Teilerwerbsminderungsrente - Problem

von
Alex Bader

Hallo,

was ist, wenn man aus der Reha arbeitsunfähig für sein bisherige vollschichtige Arbeit entlassen wurde, dann aber noch ausdrücklich im Arztbericht drinsteht: Mit einem Pensum von 3 - 6 Stunden kann die bisherige Arbeit wieder unmittelbar nach der Reha aufgenommen werden.

Habe ich nun sofort zu arbeiten oder kann oder soll ich noch abwarten bis der Bescheid auf teilweise Erwerbsminderung, die nach der Reha beantragt wurde, eintrifft.

Ich habe da jetzt wirklich ein Problem. Für Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar. Zum Glück bin ich noch ein paar Tage krank geschrieben. Falls mein Arzt mich weiter krank schreibt bis zur Entscheidung durch die DRV, habe ich da Anspruch auf das Krankengeld oder kann die Krankenkasse Probleme bereiten?

von
???

Eine Teilerwerbsmindeungsrente steht nur zu, wenn Sie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nur noch zwischen 3 und 6 Stunden arbeiten können. Sollten Sie vor dem 01.01.1961 geboren sein, könnte evtl. ein Anspruch auf teilweise Erwerbsminderungrente wegen Berufsunfähigkeit bestehen. Dann muss aber bei Ihnen ein Berufsschutz vorliegen und Sie dürfen nicht auf andere Tätigkeiten verweisbar sein. Verlasssen Sie sich also bitte nicht darauf, dass wirklich sofort ein Bewilligungsbescheid für Ihre Rente ins Haus flattert.
Außerdem ist es erstmal auch die Frage, was Ihr Arbeitgeber dazu sagt, dass Sie nur noch Teilzeit arbeiten wollen. Er kann das nämlich durchaus auch ablehnen.

von
Rentenüberprüfer

Zitiert von: ???

Eine Teilerwerbsmindeungsrente steht nur zu, wenn Sie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nur noch zwischen 3 und 6 Stunden arbeiten können.

Nicht zwischen 3 und 6 Stunden, sondern zwischen 3 und UNTER 6 Stunden!

von Experte/in Experten-Antwort

Solange Sie arbeitsunfähig sind, können Sie nicht unmittelbar nach der Reha wieder arbeiten.
Sofern noch Anspruch auf Krankengeld besteht, erhalten Sie dieses weiter. Den Ihnen noch
zustehenden Krankengeldanspruch können Sie bei Ihrer Krankenkasse erfragen.
Bezüglich der Anspruchsvoraussetzungen für eine Erwerbsminderungsrente kann ich
mich ??? nur anschließen. Sie sollten die Entscheidung der Deutschen Rentenversicherung
abwarten bevor Sie mit dem Arbeitgeber ggf. über eine Änderung Ihrer Arbeitszeiten sprechen.