< content="">

Teilhabe a. Arbeitsleben

von
Klaus

Hallo in seit 1 Jahr Krankgeschrieben und habe jetzt den Antrag gestellt Teilhabe a. Arbeitsleben
Wie geht das so dann weiter muß man sich selber ein Umschulgs platz selber suchen Kann mir jemand mal schreiben wie das ganze so läuft
Schöne Weihnachten euch allen.

Experten-Antwort

Hallo Klaus,
zunächst einmal erhält man nach der Antragstellung -wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind- einen grundsätzlichen Bewilligungsbescheid. Dieser besagt, dass die Rentenversicherung zuständig ist. Im Anschluss wird dann der Reha-Fachberater mit Ihnen (im Falle der Bewilligung) Kontakt aufnehmen und mit Ihnen zusammen eine ganz individuelle Beratung machen und nach Lösungen suchen. In der Zwischenzeit könnten Sie einen aktuellen Lebenslauf zusammenstellen und sich Gedanken darüber machen, wie denn der berufliche Lebensweg mit Ihren Neigungen und Fähigkeiten weiter gestaltet werden könnte.
Mit freundlichem Gruß
Ihre DRV

von
Klaus

Hallo den Antrag habe ich mit meiner Rehaberaterin ausgefüllt und besprochen, und sie hat dem dann nach Berlin geschickt.
Heute habe ich ein Aktenzeichen bekommen von der DRV.Und wie lange kann es Dauern bis er Bearbeitet ist?
Wenn er bewilligt ist wie geht es dann weiter ?
Gruß Klaus

von
Schade

...sagte Ihnen der Experte doch! es kommt ein Gespräch mit dem Rehaberatungsdienst, in dem weiteres abgeklärt wird.
Zur Zeitschiene: da wird sicher vor Weihnachten nichts mehr laufen...rechnen Sie mal mit Februar, März.

Aber Sie sollten jeden Tag nutzen um sich selbst Möglichkeiten der beruflichen Zukunft zu suchen.

z,B. Gespräch mit Arbeitgeber unter welchen Voraussetzungen eine Weiterbeschäftigung erfolgen könnte.

Welche Berufe können Sie sich vorstellen? Info bei Arbeitsämtern über Berufe und die Wege zu diesem Beruf.
Information, wo in Ihrer Region welche &#34;Umschulungen&#34; oder &#34;Weiterbildungen&#34; angeboten werden.
Vielleicht einen anderen geeigneten Arbeitsplatz selbst suchen.

Der REHABerater wird Ihnen nicht sagen: Lieber Klaus, du wirst jetzt Gärtner und kannst übermorgen bei der Gärtnerei X gleich um die Ecke deine Lehre beginnen...vielleicht bietet er ja auch nur einen Einarbeitungszuschuß für einen einstellungswilligen Arbeitgeber an - alles ist möglich.

von
nochmals Schade

warum haben Sie diese Fragen eigentlich nicht der Rehaberaterin gestellt?

von
mookait

guten morgen,
ich bin seit ende november krankgeschrieben, die arbeitsunfähigkeit wird voraussichtlich bin märz dauern.
es gibt einen wiedereingliederungszuschuß wenn man nicht mehr in die alte situation am arbeitsplatz zurückkehren kann.
was passiert, wenn der zuschuss zu ende ist, nach 1 oder 1 1/2 jahren ?
welchen nachteil haben diese veränderungen für mich als arbeitnehmerin ?
vielen dankf für eine antwort.
mookait

Experten-Antwort

Guten Morgen Mookait,
richten Sie diese Frage bitte an den &#34;Wiedereingliederungszuschuss-Leistungserbringer&#34;.
Mit freundlichem Gruß
Ihre DRV