Teilhabe am Arbeitsleben - ALG1 läuft vorher aus

von
Marcel

Was ist wenn mein Anspruch auf ALG I endet, bevor ich die teilhabe am Arbeitsleben beginnen kann. Anspruch auf ALG II habe ich nicht, da ich verheiratet bin und meine Frau auch Einkommen hat.
Bekomme ich für die Zeit der teilhabe am Arbeitsleben Übergangsgeld oder gar nichts? Oder das letzte - höhere Alg1 als Berechnungsgrundlage für das Übergangsgeld? Ich weiß gar nicht von was ich Leben soll, jetzt geht es mir noch gut und wenn ich keine Bezüge bekomme fällt langfristig meine Familie in die Armutsfalle.

von
???

Wenn Sie an einer Maßnahme der LTA teilnehmen, erhalten Sie immer ein Übergangsgeld. Die Höhe ändert sich auch durch den ALG I-Wegfall nicht. Berechnet wird aus dem letzten Lohn und eine Vergleichsberechnung mit dem maßgeblichen Tariflohn durchgeführt. Der höhere Betrag zieht.

Experten-Antwort

§48 SGB IX stellt sich, dass bei Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben stets Übergangsgeld gezahlt wird. Die Vergleichsberechnung erfolgt aus dem zuletzt gezahlten Arbeitsentgelt und einem tariflich oder ortsüblichen Arbeitsentgelt. Die höhere Berechnungsgrundlage bestimmt die Höhe des Übergangsgeldes. Diese Prüfung erfolgt von Amts wegen. Somit sind Sie also während der Maßnahme finanziell abgesichert.