Teilhabe am Arbeitsleben bewilligt - allein Umschulung suchen?

von
Bridlin

Hallo, ich habe vor einiger Zeit die Bewilligung zur Teilhabe am Arbeitsleben erhalten (ca. 1 Monat her) warte immernoch auf ein Beratungsgespräch mit dem Sachbearbeiter, was ja eigentlich zeitnah stattfinden soll - Kontaktaufnahme soll abgewartet werden. Nun habe ich mich einfach sporadisch, weil ich in etwa weiss was ich machen möchte, mir eine Umschulung/Ausbildung (2 Jahre) rausgesucht und mich beworben, weil ja gewisse Bewerbungszeiten vorgegeben sind, da die Umschulung im Oktober losgehen würde. Ich hatte aber noch kein Gespräch und bin mir auch grad total unsicher, ob das richtig war??? Oder ist es gut schon etwas in der Hand zu haben und zu wissen was man machen möchte? Was bedeutet "zeitnah"? Darf ich wirklich keinen Kontakt zum Rehafachberater aufnehmen? Bitte ich brauche bitte kurz Infos dazu! Danke

von
KSC

Warum rufen Sie nicht morgen früh bei der Telefonnummer, die auf dem Bewilligungsbescheid draufsteht an und stellen die Fragen dort?

Vielleicht ist der klassische Weg und der Griff zum Telefon besser als eine Anfrage in einem online Forum?

von
Case

Wenn bereits ein Verfahren bzgl. Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben "ins rollen gekommen ist", sind soche Alleingänge eher wenig produktiv, zumindest wenn die Kosten für die Umschulung von Rentenversicherungsträger übernommen werden sollen.

Am besten setzen Sie sich mit Ihrem zuständigen Reha-Fachberater in Verbindung. EIne Telefonnummer sollte im Erstbescheid stehen.

von Experte/in Experten-Antwort

Da Ihnen bereits eine Bewilligung zu Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) dem Grunde nach von der DRV vorliegt, ist die weitere (auch zeitliche)Vorgehensweise von dem zuständigen Rentenversicherungsträger abhängig. Die Gestaltung Ihres persönlichen Beratungsgesprächs richtet sich ganz individuell nach Ihren Fragen, Vorstellungen und vorrangig nach Ihren gesundheitlichen Möglichkeiten.

Es ist positiv zu bewerten und sehr sinnvoll, wenn Sie sich bereits vor dem Gespräch um Ihre weitere berufliche Zukunft Gedanken machen und eigene Ideen einbringen.
Von einer eigenständigen verbindlichen Anmeldung zu einer Umschulung etc. raten wir vor dem Gespräch ab, da sich daraus Zahlungsverpflichtungen ergeben könnten, die ggf. nicht von der DRV übernommen werden.
Eine Kostenübernahme für Leistungen, die bereits vor Antragstellung auf eine LTA bei der DRV begonnen wurden, ist nicht möglich.

Eine Kontaktaufnahme mit dem Reha-Fachberater ist selbstverständlich möglich. Die Kontaktdaten finden Sie entweder auf Ihrem Bewilligungsbescheid oder wenden Sie sich an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger.