Teilrente und Abschlag bei Vollrente

von
Georg

Wegen der Zuverdienst beziehe ich eine 1/2 Rente mit Abschlag 15% auf die Hälfte.
Habe vor weiter so arbeiten, bis ich mit 65 auf eine volle Rente gehen kann.
Die Frage?
Wie wird meine rente (die zweite Hälfte mit zusatzlichen Entgeltpunkten vom versicherungspflichtigen Zuverdienst) dann berechnet? Wird sie auch mit Abschlägen berechnet?
Danke im Voraus.

von
*

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__76b.html

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__76d.html

von Experte/in Experten-Antwort

Der Zugangsfaktor beträgt für Entgeltpunkte, die bei der bisherigen Rente (EM) noch nicht berücksichtigt wurden für die Regelaltersrente 1,0 ; d.h. kein Abschlag.
Für Beiträge nach Beginn einer Altersrente werden Zuschläge ermittelt, es gelten die Ausführungen von *.

von
*

Diese bisherige Verfahrensweise der Rentenversicherungsträger war durch das BSG nicht bestätigt worden.

RV-Nachhaltigkeitsgesetz vom 21.07.2004 (BGBl. I S. 1791), In-Kraft-Treten: 01.08.2004, Quellen zum Entwurf: BT-Drucksache 15/2149, 15/3158

Die Vorschrift des § 76d SGB 6 ist zum 01.08.2004 in das SGB 6 eingefügt worden und entspricht im Ergebnis höchstrichterlicher Rechtsprechung. Bisher wurde der Wechsel von einer Teilrente wegen Alters in eine Altersvollrente als neuer Rentenbeginn i.S. der §§ 72, 75 SGB 6 gewertet und somit die Summe der Entgeltpunkte für die Vollrente neu festgestellt.

Diese Vorgehensweise konnte dazu führen, dass sich die Beiträge während des Teilrentenbezugs durch zwischenzeitliche Gesetzesänderungen, die Leistungseinschränkungen brachten, nicht oder nicht in vollem Umfang rentensteigernd bei der anschließenden Altersvollrente ausgewirkt haben. Ein solches Ergebnis wird durch die Neuregelung vermieden.

Die Regelung des § 76d SGB 6 hat den Zuschlag an Entgeltpunkten aus Beiträgen nach Beginn einer Rente wegen Alters zum Inhalt. Für Bezieher einer Teilrente wegen Alters werden bei einer späteren Vollrente Zuschläge an Entgeltpunkten aus Beiträgen und/oder Zuschläge für Arbeitsentgelt aus geringfügiger versicherungsfreier Beschäftigung nach Beginn der Rente wegen Alters ermittelt. Dadurch wird sichergestellt, dass sich die neben dem Teilrentenbezug gezahlten Beiträge immer rentensteigernd beim Bezug der späteren Vollrente wegen Alters auswirken.