< content="">

teilweise Em Rente und arbeitlos

von
kolopp

Hallo,
im september 2007 wurde mein Mann informiert, daß er einen Anspruch /rückwürckend vom April 2007/ auf teilweise EM -rente hätte.Eine Bewilligung dieser Rente ist bis Heute noch nicht erfolgt.
Jetzt aber wurde meinem Mann am 21.12.07 das Arbeitsverhältnis zum 31.01.08 gekündigt.
Die AfA sucht mein Mann erst morgen auf .
Meine Frage:Was passiert mit diesem Rentenanspruch ?
Was ist unserseits zu beachten?

Im Voraus herzlichen Dank.
Für alle Forumteilnehmer ein gutes,neues Jahr.

von
Schade

fragen Sie doch schriftlich beim RV Träger nach dem Sachstand des Verfahrens nach und teilen in diesem Schreiben mit, dass Sie sich ab 01.02.2008 arbeitslos melden werden.

Dem Arbeitsamt teilen Sie bei der Meldung mit, dass Sie einen Rentenantrag laufen haben, über den noch nicht entschieden ist.

Und sollten Sie dezrzeit arbeitsunfähig sein, soll der Arzt Sie weiter au schreiben, sofern er dies verantworten kann.

Ünd dann warten Sie den Gang der Dinge ab.

von
kolopp

Vielen Dank für die Antwort.

Experten-Antwort

Ihr Mann sollte auf jeden Fall die beteiligten Stellen immer über seinen jeweiligen Status informieren.
Also der Arbeitagentur gegenüber erklären, dass ein Rentenantrag läuft (Stand der Entscheidung) und natürlich auch den Rententräger über die Arbeitslosigkeit ab 2/2008 unterrichten.

von
kolopp

So eben hat mein Mann die beiden Stellen informiert. Danke.

von
ahnungslos

Ich bin seit dem 18.5.2005 krank(geb.1951)nach dem ende des krankengeldes ausgesteuert,und beziehe jetzt arbeitslosengeld, habe 41 jahre ohne problematik gearbeitet...

ich bin in 2005 mehre male operiert worden und bin seit januar 2006 berufsunfähig..und mir wurde auch die halbe rente bewilligt....habe sie aber noch nie erhalten,,,wird die halbe rente mit dem arbeitslosengeld verrechnet,oder steht sie mir zusätzlich zu???
hat jemand ahnung???wenn ja ,bitte ich um antwort...danke

Experten-Antwort

Bei der Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung wird auch das Arbeitslosengeld als Hinzuverdienst berücksichtigt.
Dieses kann je nach Höhe des Arbeitslosengeldes zur Verringerung oder sogar zum Wegfall der Rentenzahlung führen.

Genaueres entnehmen Sie bitte Ihrem Rentenbescheid.

Kostenfreie Beratungen zu der Thematik führen auch die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe durch.