Teilweise EMR + BU-Versicherung möglich?

von
schalkefan

Guten Tag.
Mir wurde eine teilweise Erwerbsminderungsrente für zunächste 2 Jahre zugesprochen.
Ich habe seit 10 Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung laufen.
Diese besagt, dass diese ab 50% Berufsunfähigkeit zahlt.

Da ich ja nur noch lt. Ärzte und Reha zwischen 3 und unter 6 Stunden pro Tag arbeiten kann (deshalb halbe EM-Rente),
möchte ich meine BU Versicherung einfordern.

Ich bin gelernter Industriekaufmann und zur Zeit ohne Job. Habe also gerade nur die halbe Rente und noch ALG1.

Habe ich überhaupt Chancen auf diese BU-Versicherung?
Wer hat Erfahrung?
Reichen meine Atteste und Befunde, welche vor kurzem ja wg. meiner Erwerbsunfähigkeitrente erstellt worden sind?

Oder ist das ein Kampf gegen Windmühlen, welche nur über Anwalt bzw. VDK geht.

Danke

von
Salvatore

Hallo, also bei mir hat mir mein Versicherungsvertreter die BU-Leistung vorgeschlagen. Ich war schon 10 Monate im Krankenstand und da zahlen die laut Police schon. Wer länger als 6 Monate ausserstande ist zu arbeiten hat anspruch auf BU-Leistung (laut Aussage meiner Police).

In meiner Police steht auch das diese wenn man nur noch zu 50 % erwerbstätig ist zahlt.

Also einfach zum Versicherungsvertreter gehen und Antrag auf Leistung stellen.

Diese Leistung klappt bei mir schon seit 2004 ohne Probleme.

von
maxundmoritz

Sorry aber wieso haben Sie die Versicherung abgeschlossen doch wohl um im Ernstfall eine finanziell abgesichert zu sein also natürlich beantragen Sie die Rente wie es dann läuft also ob Ablehnung oder eben Zahlung wird man dann sehen! Im übrigen hat das ja bereits Ihre gesetzliche RV bereits anerkannt!

Wie ist den die Zukunftsprognose der Ärzte?

Der VDK hilft Ihnen meines Wissens nach nur bei der gesetzlichen RV aber fragen kostet ja nichts, die können ja auch einschätzen wie Ihre Aussichten für eine weitere Bewilligung der Erwerbsminderungsrente sind! Das ist wohl auch entscheidend für die Privatversicherung

Viel Glück

Max

von
Rena

Versuch macht klug.
Manche zahlen problemlos, manche lassen eigene Gutachten machen und manche zicken auch richtig. Wie bei einer Bekannten, die seit einem Jahr volle EM-Rente von der DRV erhält, aber die private Versicherung muss sie erst verklagen.

Experten-Antwort

Die gesetzliche Rentenversicherung hatte lediglich zu prüfen, wieviele Stunden täglich Sie "irgendeine" Beschäftigung ausüben können. Die Frage, ob Sie Leistungen aus Ihrer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten können, kann deshalb ausschließlich durch die private Versicherung geklärt werden.