teilweise Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit

von
Rainer Dietze

Habe teilweise Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit nach §240 (SGB) VI,
§102 Abs.2 i.v.m, §101 Abs.1(SGB) VI - Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung wegen Berufsunfähigkeit ab 01.07.2011 bis 30.06.2014
01.07.2010 – 28.12.2011 Krankgeschrieben, ausgesteuert
28.12.2012 Aufhebungsvertrag
29.12.2010 – 12.03.2012 Resturlaub
13.03.2012 – 31.05.2012 ALG 1
01.06.2012 – 31.12.2012 Maßnahme Renteversicherung
01.01.2013 – 11.01.2014 ALG 1
12.01.2014 ALGII
Frage: Was kommt da auf mich zu und was kann ich finanziell erwarten?
Wie muß ich mich weiter versichern, Kranken-Rentenversicherung und was habe ich zu beachten?

von
Kim

Zur Krankenversicherung: Antrag haben Sie sicher mit dem Rentenantrag bekommen. Ob Sie gesetzlich oder freiwillig versichert werden, hängt davon ab, ob Sie immer oder ganz überwiegend in der gesetzlichen Krankenversicherung waren (wenn teilweise privat versichert, nach 9/10-Regelung googeln!).

von
Pedro

Auf jeden Fall müssen Sie wieter arbeiten, denn mit dieser Rentenart sind ja ja auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt voll einsetzbar.

von
Fritz

Hallo
Algemeiner Arbeitsmarkt, das ich nicht Lache sie bekommen die BU weil sie Berufsschutz haben, da sind gewisse TÄTIGKEITEN auch VOLL ausgeschlossen die die über ihre Kräfte gehen sowieso! UND LASSEN SIE SICH NICHT VON DIESEN VERKAPTEN DRV LEUTEN SO TIEF RUNTER ZIEHEN.

Z.B ihre alte Tätigkeit und alles andere zumutbar verweisbares ist auch VOLL AUSGESCHLOSSEN!

von
Klemme

Zitiert von: Fritz

Hallo
Algemeiner Arbeitsmarkt, das ich nicht Lache sie bekommen die BU weil sie Berufsschutz haben, da sind gewisse TÄTIGKEITEN auch VOLL ausgeschlossen die die über ihre Kräfte gehen sowieso! UND LASSEN SIE SICH NICHT VON DIESEN VERKAPTEN DRV LEUTEN SO TIEF RUNTER ZIEHEN.

Z.B ihre alte Tätigkeit und alles andere zumutbar verweisbares ist auch VOLL AUSGESCHLOSSEN!

Bist wohl wieder besoffen. Also red nicht so einen Stuss du Spacken.

von
Jochen

Hallo
Wir Wissen ja auch nicht was der R.Dietze an Bu Bekommt vielleicht Reicht das ja auch.
Und R . Dietze machen sie nur das, und so viel wie sie meinen was geht.
Ich, wir wollen das sie Lange ihre Bu Bekommen.
PS. Verlängerung früh genug Beantragen.
Also Durchschnitlich sind das so 500,00€
Plus 450,00€ Leichte Tätigkeit.
Sie dürften so Etwa 126,00 Stunden Arbeiten.
AAAAAAAAAAAAAAAber immer schön unter 6,0 Stunden am Tag 23x5,5= 126,00 ich würde bis zur Verlängerung nur einen 450,00€ Job machen, und zwar gggggggggganz leichte tätigkeit weil erstmal testen was geht ich war am Anfang zu gierig und habe nach 2 Wochen einen Rückfall erlitten. (der Dritte vorfall)
Danach war schluss jetzt sitze ich im Rolli und bekomme auch nur BU weil ich könnte auch am Algemeinen.

MfG
Jochen

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Rainer Dietze,

nach Ihren Ausführungen beziehen Sie derzeit Arbeitslosengeld I, welches im Rahmen von § 96a Sozialgesetzbuch VI auf Ihre Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung anzurechnen ist.
Ab dem 12.01.2014 wird nur noch dann Arbeitslosengeld II erbracht, wenn Sie bedürftig sind. Die von Ihnen bezogene Rente ist vorrangig zu berücksichtigen.
Bezüglich des weiteren Krankenversicherungsschutzes, wenden Sie sich bitte an die zuständige Krankenkasse.

von
Rainer Dietze

Danke für die Antwort