Teilweise Erwerbsminderung

von
Elila 3

Hallo,
vielleicht kann mir hier jemand helfen. Zur Zeit bin ich nach 7 monatiger Erkrankung (Verlust des Arbeitsplatzes)Krankengeld und seit August im Alg 1. Der Agentur stand ich bis dato mit 40 Std/Woche zur Verfügung. Leider bin ich immer wieder krank und meine Gesundheit verschlechtert sich stetig. Mein Arzt ist der Meinung das ich nicht mehr als 25 Std./Woche tätig sein kann und riet mir einen Antrag auf Teilerwerbsminderung zu stellen. Jetzt stellen sich mir eine Menge Fragen.
1. Kann ich diesen Antrag stellen auch wenn ich zur Zeit nicht mehr Krankgeschrieben bin und Teilzeit noch einsetzbar bin?
2. Stellt der Integrationsdienst der Agentur mit mir solch einen Antrag?
3.Was passiert wenn das Alg1 ausläuft und ich bis dann noch keine Teilzeitstelle gefunden habe?
Bitte um Hilfe und Danke für jede Antwort.

Experten-Antwort

Guten Tag Elila 3,
zu Ihrer 1. Frage:
Ja, einen Antrag auf eine Rente wegen Erwerbsminderung können Sie auch stellen, wenn Ihr Leistungsvermögen zwar eingeschränkt ist, Sie aber nicht weiter arbeitsunfähig sind und Sie ggf. tatsächlich eine Teilzeitbeschäftigung ausübten.
Weitere Informationen zum Thema „Rente wegen Erwerbsminderung“ finden Sie im Internetangebot der Deutschen Rentenversicherung:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/1_Lebenslagen/03_Familie_und_Kinder/01_Informationen_zur_Rente/05_EM-Rente_Hilfe_im_Ernstfall/EM_Rente_Hilfe_im_Ernstfall_node.html
zu Ihrer 2. Frage:
Ob Sie von den MitarbeiterInnen beim Integrationsdienst der Agentur Arbeit bei einem Antrag auf eine Rente wegen Erwerbsminderung unterstützt werden, sollten Sie dort direkt klären.
Im Übrigen können Sie kostenlose Unterstützung für diesen Antrag auch in einer Auskunfts- und Beratungsstelle oder von einer Versichertenältesten bzw. einem Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung erhalten.
Die für Sie nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle bzw. den Versichertenältesten/die Versichertenberaterin in Ihrer Nähe finden Sie hier:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/01_servicezentren_beratungsstellen_node.html
zu Ihrer 3. Frage:
Mit der Frage nach weiteren Leistungsansprüchen nach Auslaufen Ihres Anspruchs auf Arbeitslosengeld I und bei fortbestehender Arbeitslosigkeit, sollten Sie sich rechtzeitig an den dafür zuständigen Leistungsträger wenden, nämlich Ihr örtlich zuständiges Jobcenter zuständig für das Arbeitslosengeld II.