Teilweise Erwerbsminderungsrente 3-6 Stunden täglich.

von
Momolino

Teilweise Erwerbsminderungsrente 3-6 Stunden täglich.

Hallo zusammen, ich habe einen Arbeitsvertrag über 25 Wochenstunden, bei einer fünf Tage Woche. Im Dienstplan stehe ich aber oft mit vollen Diensten, muss dann aber nur zwei die Woche machen, manchmal auch drei. Dabei komme ich über die 6 Stunden, ist das ein Problem für den Rentenversicherungsträger? Wird in dem Formular R3212 detailliert einen Dienstplan gefordert?

Gruß
Momo

von
Momolino

Warum werden manche Beiträge nicht einmal gelesen?

von
Kaiser

Geduld ist anscheinend nicht Deine Stärke?!

von
Schorsch

Zitiert von: Momolino
Teilweise Erwerbsminderungsrente 3-6 Stunden täglich.

Definiert sind bis UNTER 6 Stunden.
Wer dazu in der Lage ist MINDESTENS 6 Stunden täglich zu arbeiten, ist nicht rentenrelevant erwerbsgemindert.
Zitiert von: Momolino

Im Dienstplan stehe ich aber oft mit vollen Diensten, muss dann aber nur zwei die Woche machen, manchmal auch drei. Dabei komme ich über die 6 Stunden, ist das ein Problem für den Rentenversicherungsträger?

Siehe oben!

Sie werden zumindest damit rechnen müssen, dass Ihr RV-Träger eine ausführliche Arbeitsplatzbeschreibung anfordert und Ihr berufliches Leistungsvermögen neu bewertet.

MfG

von
tja

Zitiert von: Momolino
Im Dienstplan stehe ich aber OFT mit vollen Diensten, muss dann aber nur zwei die Woche machen, manchmal auch drei.

Somit kann man ja noch nicht einmal von einer Ausnahme sprechen.

Das hat dann ja nichts mehr mit einer teilweisen Erwerbsminderung zu tun, wenn Sie an 2 oder 3 Tagen in der Woche Vollzeit arbeiten können. 2 Tagen und einer Wochenarbeitszeit von 25 Std. ist das schon sehr bedenklich (Arbeitszeitgesetz)

Da bleibt nichts anderes über als mit dem Arbeitgeber neue tägliche Arbeitszeiten zu verhandeln die dann auch nicht mehr flexibel geändert werden.

Dann an 5 Tagen jeweils 5 Stunden um auf die vertraglich vereinbarten 25 Wochenstunden zu kommen.

Experten-Antwort

Hallo, Momolino,

wenn Sie unregelmäßig, aber doch immer wieder – also dann doch in einer gewissen Regelmäßigkeit mind. sechs Stunden am Tag arbeiten, bedeutet dies ja, dass Sie ja selbst unter Beweis stellen werden, doch sechs Stunden arbeiten zu können! Wird überprüft, ob die geforderte Reduzierung vorliegt und es wird bekannt, dass Sie das Leistungsvermögen von 6 Stunden besitzen, könnte dies eine Veränderung mit sich bringen, welche zur Folge haben könnte dass die teilweise EMR auch entzogen werden könnte. Dies wird in Einzelfällen geprüft. Auch ein detaillierter Dienstplan könnte sicherlich angefordert werden.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.