Teilweise Erwerbsminderungsrente

von
Willi

Guten Tag,

ich habe eine Frage bezüglich der Hinzuverdienstgrenze bei einer Teilweise Erwerbsminderungsrente.

Zählt das gesamte Bruttoentgelt oder nur das sozialversicherungspflichtige Brutto als Hinzuverdienstgrenze.

Also Beispiel:
Hinzuverdienstgrenze liegt bei 2000 €

Der AN hat ein Bruttoentgelt von 2100 €

In diesen 2100 € sind allerdings 60 € Gehaltsumwandlung für eine Altersversorgung und 50 € steuer- und sozialversicherungsfreier Verpflegungszuschuss enthalten.

Was gilt jetzt? Hat er mit den 2100 € die Hinzuverdienstgrenze von 2000 € überschritten oder wird hier das steuer- und sozialversicherungspflichtige Brutto in höhe von 1990 € herangezogen?

Schon mal vielen Dank im Voraus für die Antwort.

von Experte/in Experten-Antwort

Bei der Überprüfung der Hinzuverdienstgrenzen bleiben Entgeltbestandteile, die im Rahmen einer Entgeltumwandlung für die betriebliche Altersvorsorge verwendet werden unberücksichtigt. Sie stellen somit kein Arbeitsentgelt dar, das Bruttoentgelt ist um diesen Betrag zu mindern.

Auch Zuschüsse, die zusätzlich gezahlt werden, gehören grundsätzlich nicht zum Arbeitsentgelt, soweit sie lohnsteuerfrei sind. Somit erfolgt also auch hier keine Anrechnung als Hinzuverdienst.