Teilweise Erwerbsminderungsrente / Steuern / Krankenversicherung

von
Inti

Ich, 50 Jahre alt, seit 1988 Vollzeit gearbeitet, Steuerklasse I, bekomme seit 2019 eine teilweise Erwerbsminderungrente.

Fragen:

- Warum muss ich auf die teilweise Erwerbsminderungsrente WIEDER Steuern und Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen?
Das habe ich ja bereits alles 30 Jahre lang gezahlt, da es von meinem Gehalt abgezogen wurde. Und das ist nicht gerade wenig bei Steuerklasse I.

- Warum muss ich es jetzt noch mal, also doppelt zahlen?

- Eigentlich muss ich sogar dreifach zahlen, denn durch die vorzeitige Inanspruchnahme der Rente, werden 10,8 % dauerhaft von der zukünftigen Altersrente abgezogen.

- Zumal ich krankheitsbedingt nicht mehr so viel arbeiten kann. Ich bin auch Schwerbehindert.

- Das macht eine kleine Rente noch kleiner!!!!!

Grüße
Inti

von
Steuer

Auf Versorungsbeiträge ( Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge ) haben sie in der Vergangenheit mit Sicherheit KEINE Steuern bezahlt.

Experten-Antwort

Hallo Inti,

bei Steuerfragen müssen unsere Experten leider passen.

Bitte wenden Sie sich mit Steuerangelegenheiten an Ihr zuständiges Finanzamt oder an Ihren Steuerberater.

von

Zitiert von: Inti
Ich, 50 Jahre alt, seit 1988 Vollzeit gearbeitet, Steuerklasse I, bekomme seit 2019 eine teilweise Erwerbsminderungrente.

Fragen:

- Warum muss ich auf die teilweise Erwerbsminderungsrente WIEDER Steuern und Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen?
Das habe ich ja bereits alles 30 Jahre lang gezahlt, da es von meinem Gehalt abgezogen wurde. Und das ist nicht gerade wenig bei Steuerklasse I.

- Warum muss ich es jetzt noch mal, also doppelt zahlen?

- Eigentlich muss ich sogar dreifach zahlen, denn durch die vorzeitige Inanspruchnahme der Rente, werden 10,8 % dauerhaft von der zukünftigen Altersrente abgezogen.

- Zumal ich krankheitsbedingt nicht mehr so viel arbeiten kann. Ich bin auch Schwerbehindert.

- Das macht eine kleine Rente noch kleiner!!!!!

Grüße
Inti

Fragen zu Steuern stellen Sie Ihrem Finanzamt, einem Steuerberater oder einem Lohnsteuerhilfeverein.
Warum Sie die genannten Steuern zahlen müssen, erfahren Sie beim Gesetzgeber, also den zuständigen Politikern.

von
Siehe hier

Hallo Inti,

warum - nunja, weil die Gesetze so sind :-)

Und auch als (EM)-Rentner müssen Sie ja vermutlich mal zum Arzt....

Auf Ihre Rente zahlen Sie nur teilweise Steuern (Rentenbeginn 2019 ergibt 78% zu versteuernder Anteil), abhängig davon, wie hoch Ihre Einkünfte insgesamt sind (mit Arbeitseinkommen) verringern sich die möglichen Steuerzahlungen auch noch durch die Beiträge zur Kranken und Pflegeversicherung und durch andere Kosten, die Sie geltend machen können.
Um dies bestmöglich auszuschöpfen, lassen Sie sich von einem Steuerberater, einem Lohnsteuerhilfeverein oder dem Finanzamt direkt beraten.

Alles Gute!

von
KSC

Die Steuergesetze sind eben so wie sie sind.

Im Rentenforum sind Sie da komplett falsch.

PS: die Tatsache dass jemand eine teilweise Rente bekommt sagt im Übrigen nichts über seine finanzielle Situation aus.
Wenn Sie die Freibeträge überschreiten, zahlen Sie Steuern.

Ist jemand wirklich "ne arme Sau" zahlt der auch keine Steuern.

von
Benno

Zitiert von: Inti
Warum muss ich auf die teilweise Erwerbsminderungsrente WIEDER Steuern und Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen?

Weil Arbeitnehmer das auch müssen.
Sind Rentner etwas Besseres?

von
W°lfgang

Zitiert von: Inti
- Warum muss ich auf die teilweise Erwerbsminderungsrente WIEDER Steuern und Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen?
Das habe ich ja bereits alles 30 Jahre lang gezahlt, da es von meinem Gehalt abgezogen wurde. Und das ist nicht gerade wenig bei Steuerklasse I.

Hallo Inti,

Sie übersehen dabei - was Steuern betrifft - das Ihr eigener Rentenbeitrag seit 2005 Ihr eigenes steuerpflichtiges Einkommen bereits Jahr für Jahr um einen steigenden Anteil gesenkt hat/Sie damit mehr Netto auf dem Konto hatten ...haben Sie nicht gemerkt? Joo, weil Sie es nicht wussten/kein Interesse für zielführende Informationen hatten ;-)

KV/PV ...jo, Rentner bei Rentenbezug sind ja auch nicht 'krank' und kosten die Allgemeinheit im KV/PV-Bereich null Ausgaben - warum sind dann wohl KV/PV-pflichtige Einnahmen/die Rente wohl auch weiterhin/neben dem bis dahin erzielten beitragspflichtigen Einkommen nach Beschäftigungsende mit Abzügen dafür belegt?!

Sie können dem entgehen, wenn Sie den Wechsel in ein Ausland vornehmem, in dem Sie auf die örtliche KV/PV-Versorgung bauen. ...Thailand? - warm/feucht und 'billig', die warten nur auf Sie. Und, Sie dürfen trotzdem mit Ihrer Stimme weiterhin die dtsch. Gesetzgebung beeinflussen *g

Gruß
w.