< content="">

teilweise Erwerbsminderungsrente und verschlossener Ar beitsmarkt

von
Angela

Meine letzte Anfrage hatte ich leider nicht so konkret gestellt. Ich bekomme schon eine teilweise Erwerbsminderungsrente (unbefristet). Zur Zeit beziehe ich ALG 1. Wie es aussieht, ist der Arbeitsmarkt für mich verschlossen. Wann müßte ich in diesem Fall die volle Rente beantragen und gilt dieses Gesetz mit dem verschlossenen Arbeitsmarkt überhaupt noch, da ich irgendwann einmal gelesen habe, dass es nur noch zutrifft, wenn man unter 3 Std. arbeiten kann. Ich kann noch von 3 bis unter 6 Std. arb eiten. Danke.

von
Antonius

Der Teilzeitarbeitsmarkt gilt dann als verschlossen, wenn Sie innerhalb eines Jahres NICHT vermittelt werden können. Diese sogenannte "Arbeitsmarktrente" können Sie jederzeit bei Ihrem RV-Träger beantragen.

Experten-Antwort

So ist es. Bei einem festgestellten Restleistungsvermögen von drei bis unter sechs Stunden täglich wird geprüft, inwieweit dann wegen verschlossenem Teilzeitarbeitsmartkt eine Rente wegen voller Erwerbsminderunmg - auf Zeit - zu leisten ist.

Weil dafür grundsätzlich eine Frist von einem Jahr zu beachten gilt, kann es in der Praxis - in diesen Fällen - zuerst zu einer Bewilligung einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung auf Dauer kommen, die nach einem Jahr - für befristete Zeit - als volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit geleistet wird.

Dies führt - trotz entsprechender Hinweise im Bescheid - oft zu Unklarheiten bei den Versicherten.

Wie Ihr Fall aber indiv. zu beaurteilen ist, kann online (man kennt weder die Akten noch das Gutchatensheft) nicht beurteilt werden.

MfG