teilw.Erwerbsminderungsrente /arbeitslos

von
Minni

Hallo, liebe Experten

Ich beziehe eine teilweise Erwerbsminderungsrente und bin ab Dezember arbeitslos.
Muss ich die DR schon jetzt davon informieren oder erst, wenn ich Arbeitslosengeld beziehe?
Und welchen Einfluss kann mein neuer "Status" auf die Rente haben ?
Wie wirkt sie sich auf das eventuelle Arbeitslosengeld aus?
Also wie erfolgt da die Berechnung ?
Als Einkommen, das zum bisherigen Arbeitsentgelt gezählt wird?
Hab leider keine Infos in meinen Unterlagen gefunden.
freundliche Grüße
Minni

von
Elfriede

Meldung DRV erfolgt durch Arbeitsamt. Arbeitslosengeld berechnet sich nach dem Arbeitseinkommen der letzten 12 Mon.Falls die Berechnungsgrundlage des Arbeitsamtes durch Url.-u.Weihn.geld höher ist als der erlaubte monatl.Hinzuverdienst, alle Beträge die ub der Arbeitsbescheinigung des Arbeitgebers gesondert aufgeführt sind vomm AA auch getrennt berechnen lassen. Nicht erschrecken, Arbeitsamt behält fur ca. 2 Monate einen Betrag in Höhe der Rente vom Arbeitslosengeld ein, bis OK von DRV kommt ob Ansprüche DRV wg. Rentenkürzung bestehen.Deshalb direkt getrennte Bescheinigung beim
Arbeitsamt verlangen. Hat bei mir 3 Monate gedauert, trotz ständiger Nachfrage beim Sachbearbeiter DRV. Rentenkürzung, Widerspruch, anderer Bescheid Arbeitsamt und dann neuer Bescheid DRV.
Ich nehme an, daß Sie schwerbehindert sind, hat Ihr Arbeitgeber Genehmigung für die Kündigung vom Integrationsamt?

Experten-Antwort

Der Bezug von Arbeitslosengeld wird der Deutschen Rentenversicherung (DRV) von der Agentur für Arbeit maschinell übermittelt.

Es ist jedoch sinnvoll die DRV sofort über die Bewilligung von Arbeitslosengeld zu informie-ren, damit überprüft werden kann, ob dieses eventuell als Hinzuverdienst auf die Rente an-zurechnen ist. Es empfiehlt sich daher, sofort Kontakt mit Ihrem Versicherungsträger aufzu-nehmen.

Zeiten des Bezugs von Arbeitslosengeld sind bei einem weiteren Leistungsfall zu berücksich-tigen.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...