teilw.eu-rente,teilw.alg od.krankengeld

von
wissenwill

habe bereits am 31.5. eine frage gestellt, jedoch sind die Antworten für mich unverständlich. Ich bekomme Krankengeld und man sagte mir, wenn die EU-Rente bewilligt wird (1/2), bekommt man die andere Hälfte von der KK dazu, so lange man krankgeschrieben ist.Dass die Rente ruht, so lange man Krankengeld od.ALG bezieht, verstehe ich nicht. Bitte nochmals ausführlich erläutern. Habs einfach nicht kapiert. Danke

Experten-Antwort

Hallo, wissenwill,

der Beitrag des Experten vom 31.05.2007 ist wie folgt zu ergänzen:

Das Krankengeld ist dann nach § 96a Sozialgesetzbuch VI auf die teilweise EM-Rente anzurechnen, wenn das Krankengeld auf Grund einer Arbeitsunfähigkeit geleistet wird, die nach dem Beginn der Rente eingetreten ist.

Begann die Krankengeldzahlung bereits vor Rentenbeginn und dauerte über den Rentenbeginn fort, ist § 96a SGB VI nicht anzuwenden, d.h. bei teilweiser EM-Rente zahlt die KK den sogenannten "Spitzbetrag" (= Differenz Krankengeld - Rente) weiter.

Beim Zusammentreffen mit Arbeitslosengeld gilt:

§ 96a SGB VI - das Arbeitslosengeld wird auf die teilweise EM-Rente angerechnet.
Für die Feststellung des Hinzuverdienstes kommt es nicht auf die Höhe der Sozialleistung (also des Alo-Geldes), sondern auf das der Leistung zugrunde liegende monatliche Arbeitsentgelt oder Arbeitseinkommen an.

Arbeitslosengeld II wird nicht angerechnet.

von
wisselwill

und wie lange zahlt die KK weiter??

Experten-Antwort

Dies wäre von der zuständigen Krankenkasse abzuklären - nicht in einem anonymen Online Forum der gesetzlichen Rentenversicherung.

Soweit Sie ergänzende Fragen in dieser Angelegenheit haben, ist ein Gespräch bei einer Auskunfts und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung zu empfehlen.

MfG