teilws. EMR/ Teilzeittätigkeit

von
bechti

Guten Tag zusammen,
kann mir bitte freundlicherweise jemand bei der Beantwortung meiner Frage helfen:
Ich bin derzeit teilzeitbeschäftigt mit einer täglichen Arbeitszeit von 5:45 Stunden.
Besteht bei mir überhaupt die Möglichkeit einer tlws. EMR, da ich doch sowieso unter 6 Std. tätig bin?
M.E. gilt als Vorauzssetzung zwar die Erwerbsfähigkeit von 3- 6 Stunden lt. SGB, ich bin jedoch schon jetzt unter 6 Std. tätig.
Kompliziert Abgelegenheit für mich...?
Viellen Dank für eure Antworten im Voraus.
Bechti

von
Dr. Mabuse

Eine teilweise EM-Rente bekommen man dann zuerkannt, wenn man für mehr als 3 aber unter 6 Std. täglich als Erwerbsfähig eingestuft wird. Das heisst also wenn jemand nicht mehr voll
( also über 6 Std. ) Erwrebsfähig sein kann

Ob Sie einen derartigenTeilzeitarbeitsplatz bereits inne haben oder nicht spielt für diese Entscheidung keine Rolle. Es zählen ausschließlich medizinische Gründe bei der Beurteilung ihrer Leistungsfähigkeit.

Bei einer teilweisen EM-Rente soll man ja gerade im Rahmen der erlaubten Stunden und der individuellen Hinzuverdienstgrenze arbeiten.

von Experte/in Experten-Antwort

Sofern die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit erfüllt sind, besteht Anspruch auf eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung auf Zeit, wenn aus medizinischer Sicht ein Restleistungsvermögen von 3-6 Stunden auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt festgestellt wird. Ein bereits bestehendes Beschäftigungsverhältnis steht einem Rentenanspruch nicht entgegen, auch wenn die tägliche Arbeitszeit 6 Stunden über- oder unterschreiten sollte.
Für das hieraus erzielte Arbeitsentgelt gelten die Hinzuverdienstgrenzen des § 96a SGB VI.

von
bechti

Ganz herzlichen Dank für die prompte Hilfe!!
Eine schöne Zeit ihnen Allen