Terror durch Rentenversicherung und andere

von
teopapa

Hallo !
Ich möchte kurz wissen, warum die DRV nach Antragstellung und richtig erfasste Zeiten nochmals einzelne aufgeführte Zeit rauspickt mit dem Vorwand kein nachweis zu haben was man zu dieser Zeit gemacht hat. Obwohl sie selbst der herausgeber der angerechneten Zeiten ist. Was ist der Sinn nachdem man Rente bezieht nochmals wissen zu wollen wo man jedes einzelne Kind aufgezogen hat ob im Ausland oder inland und durch wenn evtl die Grosseltern usw. Was ist der Grund für Sinnlose Namen in Ihren Briefen ?

von
Pfleger

Wenn Sie das Schreiben nicht verstehen, rufen Sie bei der Sachbearbeitung an oder wenden Sie sich an eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung. Dort wird man versuchen, Ihnen den Grund der Ermittlungen darzulegen. Wie soll denn hier im Forum jemand den Grund kennen?

von
Nix

Hallo teopapa!
Handelt es ich gezielt um einen Antrag auf Kindererziehungs- und Berücksichtigungszeiten oder handelt es sich um einen pauschal übersandten Antrag auf Kontenklärung, in dem auch angekreuzt werden kann, daß man Kinder erzogen hat?

Der Griff zum Telefon beantwortet vieles.

Viele Grüße
Nix

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo teopapa,

ohne die näheren Umstände Ihres Falles zu kennen, kann von uns in diesem Forum auch nur spekuliert werden. Offensichtlich ist aber Ihr Sachbearbeiter der Meinung, dass Ihr Versicherungsverlauf (erneut) überprüft werden sollte. Eventuell wurden Sachverhalte anerkannt oder abgelehnt oder eine notwendige Prüfung eines Sachverhaltes erst gar nicht vorgenommen. Ob eine solche Überprüfung zu einem anderen Ergebnis führt, oder ob hierdurch mit einer höheren bzw. niedrigeren Rente zu rechnen ist, wäre ebenfalls nur Spekulation. Fragen Sie daher direkt bei Ihrem Rentenversicherungsträger nach dem Grund des Anschreibens.

von
teopapa

Es handelt sich um eine überprüfung der Anerkennung von Kindererziehungs und Berücksichtigungszeiten wegen Kindererziehung. Es ist ein Schreiben kein Antrag.
Was sind die Bestimmungen damit ein Kind angerechnet wird.

von Experte/in Experten-Antwort

Bitte sehen Sie hierzu auch unsere Antwort auf Ihren Beitrag vom 19.09.2011.