Trotz Rentenplus: Pflege wird Problem

von
Ihr Bericht

Sie fragen sich wirklich, warum die Sozialleistungen für pflegende Angehörige rückläufig sind ?

Setzen Sie doch mal den Zoll an.
Insbesondere auf den Dörfern lebt inzwischen fast in jedem 5. Haushalt eine Polin, die die Angehörigen 24 Stunden täglich pflegen.

Glauben Sie etwa, diese Schwarzarbeiter zahlen auch nur einen Cent in die deutschen Sozialkassen ein ?

Geben Sie es doch zu, sie lassen auch so daheim pflegen und daher machen alle die Augen zu !
Griechenland ist gar nicht so weit weg von Deutschland..............

von
:-(

Frage??

von
Polin "Liebhaber"

Zitiert von: Ihr Bericht

Sie fragen sich wirklich, warum die Sozialleistungen für pflegende Angehörige rückläufig sind ?

Setzen Sie doch mal den Zoll an.
Insbesondere auf den Dörfern lebt inzwischen fast in jedem 5. Haushalt eine Polin, die die Angehörigen 24 Stunden täglich pflegen.

Glauben Sie etwa, diese Schwarzarbeiter zahlen auch nur einen Cent in die deutschen Sozialkassen ein ?

Geben Sie es doch zu, sie lassen auch so daheim pflegen und daher machen alle die Augen zu !
Griechenland ist gar nicht so weit weg von Deutschland..............

Einen schönen guten Tag!

Das stimmt so nicht, wie Sie es schreiben!

Meiner Erfahrung nach unterstützen diese mittlerweile UNENTBEHRlich gewordenen Ladys nur die PFLEGEDIENSTE vor Ort bei ihrer Arbeit und die Angehörigen im Haushalt -insoweit dort überhaupt Angehörige zu finden sind...

Im Übrigen werden sie vom letzten Ersparten der alten/kranken Menschen bezahlt, und das Geld, was von der Pflegekasse für den Pflegedienst gezahlt wird, reicht meist auch nicht und muss vom Patienten noch aufgestockt werden!

Man stelle sich einmal vor, diese Damen würden von jetzt auf gleich abgezogen, was dann??? Die Altenheime sind doch jetzt schon überfüllt, die Pflegekräfte total überfordert, Frustrationen werden oft an den Bewohnern ausgelassen, von den immensen Mehrkosten der Sozialhilfeträger dann ganz zu schweigen...

Das Einzig wahre wäre hier das sog. "Österreicher Modell", das sollten sich unsere Politiker mal langsam durch die schlauen Köpfe gehen lassen!!

Einen schönen -und nachdenklichen-
Nachmittag!