Trotz volle befristet EMR, Finanzierung des Weiterbildungslehrgang durch Firma möglich?

von
Rentner

Hallo,

Mal angenommen die Firma, wo mein Arbeitsverhältnis zur Zeit ruht,finanziert mir den Weiterbildungslehrgang. Jetzt in der Zeit wo ich zu Hause bin, um dann gestärkt wieder ins Berufsleben einzusteigen, wenn ich wieder Gesund bin. Dieser Lehrgang würde ca.1,5 Jahre dauern, in einem Fernlehrgang.
Könnte mir da trotzdem die Rentenversicherung ein Strich durch die Rechnung machen und mir die volle Erwerbsminderungsrente streichen, obwohl die Finanzierung nicht über die Rentenversicherung läuft?

Gruß Rentner

von
Rentnerin

Zitiert von: Rentner
Hallo,

Mal angenommen die Firma, wo mein Arbeitsverhältnis zur Zeit ruht,finanziert mir den Weiterbildungslehrgang. Jetzt in der Zeit wo ich zu Hause bin, um dann gestärkt wieder ins Berufsleben einzusteigen, wenn ich wieder Gesund bin. Dieser Lehrgang würde ca.1,5 Jahre dauern, in einem Fernlehrgang.
Könnte mir da trotzdem die Rentenversicherung ein Strich durch die Rechnung machen und mir die volle Erwerbsminderungsrente streichen, obwohl die Finanzierung nicht über die Rentenversicherung läuft?

Gruß Rentner

Du schlawiener. Ich hab dir doch gesagt, lass die Finger davon. Du bist zu krank und zu alt. Die Rente wird dir komplett gestrichen.

Deine Rentnerin

von
Fastrentner

Zitiert von: Rentner
Hallo,

Mal angenommen die Firma, wo mein Arbeitsverhältnis zur Zeit ruht,finanziert mir den Weiterbildungslehrgang. Jetzt in der Zeit wo ich zu Hause bin, um dann gestärkt wieder ins Berufsleben einzusteigen, wenn ich wieder Gesund bin. Dieser Lehrgang würde ca.1,5 Jahre dauern, in einem Fernlehrgang.
Könnte mir da trotzdem die Rentenversicherung ein Strich durch die Rechnung machen und mir die volle Erwerbsminderungsrente streichen, obwohl die Finanzierung nicht über die Rentenversicherung läuft?

Gruß Rentner

Es kommt darauf an, was Sie für eine Weiterbildung machen.
Sollte diese Ihrer gesundheitlichen Einschätzung bezüglich der EM-Rente widersprechen, müssen Sie mit einer Überprüfung und evtl. sogar dem Entzug der EM-Rente rechnen.
Mit der Finanzierung hat das nichts zu tun!
Sie sind aber verpflichtet, jede Beschäftigung, auch eine Weiterbildung zu melden.
Zu welchem Ergebnis das führt, kann Ihnen hier im Forum niemand sagen.

Experten-Antwort

Wir schließen uns den Ausführungen von "Fastrentner" an.

von
Rentner

Zitiert von: Rentnerin
Zitiert von: Rentner
Hallo,

Mal angenommen die Firma, wo mein Arbeitsverhältnis zur Zeit ruht,finanziert mir den Weiterbildungslehrgang. Jetzt in der Zeit wo ich zu Hause bin, um dann gestärkt wieder ins Berufsleben einzusteigen, wenn ich wieder Gesund bin. Dieser Lehrgang würde ca.1,5 Jahre dauern, in einem Fernlehrgang.
Könnte mir da trotzdem die Rentenversicherung ein Strich durch die Rechnung machen und mir die volle Erwerbsminderungsrente streichen, obwohl die Finanzierung nicht über die Rentenversicherung läuft?

Gruß Rentner

Du schlawiener. Ich hab dir doch gesagt, lass die Finger davon. Du bist zu krank und zu alt. Die Rente wird dir komplett gestrichen.

Deine Rentnerin

Hallo Rentnerin,

woher weißt Du das ich zu Krank bin und zu alt.

Gruß Rentner

von
Rentnerin

Zitiert von: Rentner
Zitiert von: Rentnerin
Zitiert von: Rentner
Hallo,

Mal angenommen die Firma, wo mein Arbeitsverhältnis zur Zeit ruht,finanziert mir den Weiterbildungslehrgang. Jetzt in der Zeit wo ich zu Hause bin, um dann gestärkt wieder ins Berufsleben einzusteigen, wenn ich wieder Gesund bin. Dieser Lehrgang würde ca.1,5 Jahre dauern, in einem Fernlehrgang.
Könnte mir da trotzdem die Rentenversicherung ein Strich durch die Rechnung machen und mir die volle Erwerbsminderungsrente streichen, obwohl die Finanzierung nicht über die Rentenversicherung läuft?

Gruß Rentner

Du schlawiener. Ich hab dir doch gesagt, lass die Finger davon. Du bist zu krank und zu alt. Die Rente wird dir komplett gestrichen.

Deine Rentnerin

Hallo Rentnerin,

woher weißt Du das ich zu Krank bin und zu alt.

Gruß Rentner

Hallo Rentner,

bitte verzeih, ich wollte Dir nicht zu nahe treten. Aber wenn man voll erwerbsgemindert ist, kann man davon ausgehen, dass man krank ist. Mit dem Alter könnte ich falsch liegen. Also, Du begibst Dich auf einen schmalen Weg mit der Weiterbildung. Es ist Deine Entscheidung.

VG
Deine Rentnerin.

von
Rentner

Hallo Rentnerin,

ist schon Ok.
Ich wollte nur die Meinung mal hören. Natürlich bin ich krank, sonst würde ich nicht die volle EMR bekommen. Weiß alleine das es ein sehr sehr schmaler Grat ist und der Schuß könnte nach hinten losgehen.
Nur weil das mal ein Gedanke war, von meinem Schwager und von meinem Arbeitskollegen. Die hatten nur gemeint, jetzt kannst das doch machen, hast doch genug Zeit und bist zu Hause. Die Überlegung hatten die Leute auch in der Gesamt-Geschäftsführung des Stammbetriebes, die wollten mir diesen Lehrgang finanzieren.Hatten gedacht, wenn du zu Hause bist und das per Fernstudium machen kannst, würden wir Dir dabei helfen. Weil dieser Lehrgang auch als Fernstudium angeboten wird, brauchst also in keine Bildungsstätte. Dann brauchst du das nicht über die Rentenversicherung laufen lassen bzw. finanzieren lassen.
Mit dieser Äußerung bzw. Überlegung der Gesamt-Geschäftsführung hatte ich nicht gerechnet, war erstmal baff. Muß diese eben vertrösten, bis ich wieder mal Gesund bin, und dann das machen kann, wenn es so kommen wird oder auch nicht.

Trotzdem Danke für die Antwort.

Gruß Rentner