Überführung in Altersrente

von
Eberhard

Hallo !

Ich habe eine Frage wo ich nicht durchblicke.

Zuerst die Fakten.

Ich, Jahrgang März 1948.

Alter schwerbehinderter (1992)

Seit 1962 berufstätig bis 65 Lehre

Volle Erwebsmind. Rente

seit 2001.

Ich habe die überleitung zur Altersrente im Dez. 2007 bei der Bfa Berlin beantragt.

Da ich mal ein paar Tage bei der Bahn gearbeitet habe,
bearbeitet die RV- Knappschaft-Bahn-See
den Antrag.

Heute am 11.3.08 habe ich bei der RV Knapp. Bahn. ec.

in Karlsruhe angerufen und angefragt wie weit mein Rentenantrag schon bearbeitet ist.

Die Anwort: Alles soweit klar nur die Konnten sind noch nicht zusammengeführt.

Was heißt das ?

Danke im Voraus

Eberhard

von
Wolfgang

Hallo Eberhard,

das sind die Auswirkungen der Organisationsreform der Rentenversicherung, war doch erst 2005 (u. a. Zusammenlegung der früher selbständigen Versicherungsanstalten Knappschaft, Bahnversicherungsanstalt und Seekasse zu einem Versicherungsträger). Also Geduld, bei der KBS ist man bemüht, das nach Dringlichkeit umzusetzten.
Sie brauchen aber keine Befürchtungen haben, dass Ihre EM-Rente mit 65 eingestellt wird - läuft so lange, bis der Bescheid zur Altersrente fertig ist.

Gruß
w.

von
___

Das Konto wechselt von der DRV Bund zur DRV KBS. Ihre Daten gehen also auf Wanderschaft zum anderen Versicherungsträger. Leider ist das System der ehemaligen BfA mit dem der anderen Rentenversicherungsträger nur eingeschränkt kompatibel, was häufig manuelle Eingriffe erfordert. Und das kostet natürlich etwas Zeit. Darüber müssen Sie sich nicht aufregen, denn die Zahlung sollte weiterlaufen. Übrigens: Rechnen Sie lieber nicht mit eine Erhöhung der Rente. In den meisten Fällen bleibt es bei dem bisherigen Zahlbetrag.