Übergang EU Rente in AR

von
Rentner

Guten Tag,
ich lese verschiedentlich im Internet, dass ein/e EU Rentner/-in zum Erreichen des Regelalters von sich aus aktiv werden muss und die AR beantragen muss?! Das wäre mir allerdings höchst unverständlich! Desweiteren lese ich, dass, wenn während des EU Rentenbezuges noch rentenwirksame Zeiten erbracht wurden (z.B. MiniJob) man VOR Umwandlung der Rentenart eine Neuberechnung der Rente beantragen muss, da die DRV diese Zeiten sonst nicht automatisch berücksichtigt?! Das ist doch hoffentlich ein Irrtum! Das wäre nämlich sonst recht hinterlistig! Wenn dem dann (hoffentlich nicht) so ist, kann man ja als EU Rentner/-in wohl nur eine „Proberentenberechnung“ beantragen? Ist es möglich das online zu machen? Ich habe auf der Website der DRV unter dem Begriff „Proberentenberechnung“ leider keinen Eintrag gefunden.

Danke!

von
Ulf

Zitiert von: Rentner
Guten Tag,
ich lese verschiedentlich im Internet, dass ein/e EU Rentner/-in zum Erreichen des Regelalters von sich aus aktiv werden muss und die AR beantragen muss?! Das wäre mir allerdings höchst unverständlich! Desweiteren lese ich, dass, wenn während des EU Rentenbezuges noch rentenwirksame Zeiten erbracht wurden (z.B. MiniJob) man VOR Umwandlung der Rentenart eine Neuberechnung der Rente beantragen muss, da die DRV diese Zeiten sonst nicht automatisch berücksichtigt?! Das ist doch hoffentlich ein Irrtum! Das wäre nämlich sonst recht hinterlistig! Wenn dem dann (hoffentlich nicht) so ist, kann man ja als EU Rentner/-in wohl nur eine „Proberentenberechnung“ beantragen? Ist es möglich das online zu machen? Ich habe auf der Website der DRV unter dem Begriff „Proberentenberechnung“ leider keinen Eintrag gefunden.

Danke!

Kommt darauf an, zu welcher Zeit der Wechsel in die Altersrente stattfinden soll. Die wenigsten lassen die EMR bis hoch in die 60er zur Regelaltersrente laufen. Oftmals geht man mit GdB und 35 Wartejahren in die Altersrente(für Schwerbehinderte) der Abschlag und die Rentenhöhe ändern sich ja nicht mehr. Und dieses Ansinnen muss man der RV dann natürlich mitteilen. Ansonsten steht ja im EM-Rentenbescheid geschrieben, wie lange diese Rentenart längstens zu leisten ist.

von
Rentner

Hallo,
die EU Rente läuft seit 1995 bis zum Erreichen des 65. Lebensjahres. Aber auf den Rest meiner Fragen habe ich leider keine Antwort erhalten.

Danke!

von
Ulf

Zitiert von: Rentner
Hallo,
die EU Rente läuft seit 1995 bis zum Erreichen des 65. Lebensjahres. Aber auf den Rest meiner Fragen habe ich leider keine Antwort erhalten.

Danke!

Da werden sich schon noch Wissende dazu äußern. Ich hatte hier letztens gelesen, dass wohl tatsächlich eine Neuberechnung Sinn macht, weil vor der EMR liegende Zeiten von Krankheiten bei der Berechnung - weil niedriger-herausgenommen werden, jedoch bei der Altersrente dann wieder berücksichtigt werden. Insofern könnten Sie recht haben. Aber es findet sich bestimmt noch jemand, der genaueres weiß und auch Ihre anderen Fragen beantworten kann.

von
W°lfgang

Hallo Rentner,

Sie werden ein paar Monate vor Erreichen der Regelaltersgrenze noch mal Post von Ihrer DRV erhalten, das die laufende EM-Rente ab diesem Datum einzustellen ist und anschließend als Regelaltersrente weiter zu zahlen ist. Ein kurzer Fragebogen über bisher nicht gespeicherte/neu Versicherungszeiten liegt dann dieser Anfrage bei.

MACHEN SIE NIX, wird die EMRT automatisch von 'Amtswegen' in Regelaltersrente 'umgewandelt' MIT Berücksichtigung der zusätzlichen Minijobzeiten. Erkennen Sie dann im neuen Rentenbescheid, wie das berücksichtigt worden ist.

Allerdings ist nicht zwingend ein Mini-Mehrbetrag aus diesen Minijobzeiten zu erwarten (dazu gehört etwas Mehrwissen in Rentenberechnung, wie/ob sich solche Zeiten überhaupt auswirken können) - ganz sicher: die Altersrente wird nicht kleiner werden.

Gruß
w.

von
Unverschämt

Zitiert von: Rentner
Hallo,
die EU Rente läuft seit 1995 bis zum Erreichen des 65. Lebensjahres. Aber auf den Rest meiner Fragen habe ich leider keine Antwort erhalten.

Danke!

Es tut dem Experten unendlich leid, dass er nicht unverzüglich auf Ihre lebenswichtige Frage geantwortet hat.
Leute wie Sie, hat dieses Forum gerade noch gebraucht. Statt zu bitten, nur fordern. Dann warten Sie mal, bis sich jemand Zeit für Sie nimmt.

Experten-Antwort

Hallo Rentner,

ich stimme den Ausführungen von W°lfgang zu. Sie erhalten vor dem Erreichen der Regelaltersgrenze einen kurzen Fragebogen. Es ist ausreichend, wenn Sie diesen ausfüllen. Eine vorherige Beantragung einer Probeberechnung oder einer Neuberechnung ist nicht notwendig. Die Zeiten die in Ihrem Versicherungskonto hinterlegt sind, werden automatisch berücksichtigt. Sollten Zeiten fehlen, müssen Sie dies Ihrem Rentenversicherungsträger natürlich mitteilen, damit diese ggf. ergänzt werden können.

von
Rentner

Hallo,

vielen Dank für die Antworten!

Ich wünsche Allen eine Corona frei Zeit!

von
Rentner

Hallo,
ich habe doch noch eine Frage: ebenfalls im Internet habe ich nun auch gelesen, dass es sinnvoll sein kann, wenn man als EU Rentner/-in so früh wie möglich Anschlagsserie in die Altersrente wechseln sollte, da anzunehmen ist, dass der Zahlbetrag dann höher ausfallen kann, sofern z.B. während des Bezuges der EU Rente ein MiniJob ausgeübt wurde. Ist das so richtig? Oder betrifft das lediglich EU Rentner mit einer bescheinigten Behinderung? Im Übrigen müsste doch jeder EU Rentner auch gleichzeitig anerkannter Behinderter sein?

Danke!
Freundliche Grüße!

Experten-Antwort

Wie bereits ausgeführt können Sie eine Probeberechnung der Altersrente anfordern.
Ist diese dann höher als die bisherige EM Rente können Sie die Altersrente beantragen.

von
Klaas Klever

Zitiert von: Rentner
Hallo,
ich habe doch noch eine Frage: ebenfalls im Internet habe ich nun auch gelesen, dass es sinnvoll sein kann, wenn man als EU Rentner/-in so früh wie möglich Anschlagsserie in die Altersrente wechseln sollte, da anzunehmen ist, dass der Zahlbetrag dann höher ausfallen kann, sofern z.B. während des Bezuges der EU Rente ein MiniJob ausgeübt wurde. Ist das so richtig? Oder betrifft das lediglich EU Rentner mit einer bescheinigten Behinderung? Im Übrigen müsste doch jeder EU Rentner auch gleichzeitig anerkannter Behinderter sein?

Danke!
Freundliche Grüße!

Ein EM-Rentner muss nicht behindert sein und ein Behinderter nicht zwangsläufig EM-Rentner.

von
Rentner

Zitiert von: Klaas Klever
...
Ein EM-Rentner muss nicht behindert sein und ein Behinderter nicht zwangsläufig EM-Rentner. [/quote]
Ja, so wird es gehandhabt. Aber warum bekommt man denn eine EU Rente?

von
Schade

Die Begriffe Erwerbsminderung und Schwerbehinderung sind unterschiedlich definiert.

Man kann schwerbehindert sein (z.B. im Rolli sitzen) und trotzdem arbeiten können (z.B. jede Büroarbeit).

Umgekehrt kann man erwerbsgemindert sein und braucht nicht zuerst einen SB Ausweis beantragen bevor man Renten bekommen kann.

von
Rentner

Ja, aber wenn Jemand schon eine volle Erwerbsminderungsrente zuerkannt bekommen hat ist das doch nicht in Ordnung, wenn diese Personen von Möglichkeiten ausgeschlossen sind, die aber für Behinderte gelten?

von
Rentner

Zitiert von: Experte/in
Wie bereits ausgeführt können Sie eine Probeberechnung der Altersrente anfordern.
Ist diese dann höher als die bisherige EM Rente können Sie die Altersrente beantragen.

Ja, aber den Begriff „Probeberechnung“ finde ich ja nicht auf der Homepage der DRV?

Experten-Antwort

Dann versuchen Sie es eben per Telefonat, FAX oder mit der guten alten Post, also ein kurzer Dreizeiler.

Schönen Abend

von
Siehe hier

Zitiert von: Rentner
Zitiert von: Experte/in
Wie bereits ausgeführt können Sie eine Probeberechnung der Altersrente anfordern.
Ist diese dann höher als die bisherige EM Rente können Sie die Altersrente beantragen.

Ja, aber den Begriff „Probeberechnung“ finde ich ja nicht auf der Homepage der DRV?

Im Grunde handelt es sich um eine RentenAUSKUNFT, diese würden Sie online anfordern können. Da Sie aber bereits EM-Rente beziehen, würde die automatische Versendung evtl. gestoppt, da ja bereits 'Rentenbezug' im Computer steht.

Schreiben Sie Ihre zuständige Rentenversicherung direkt an (Post/E-Mail/Kontaktformular online) und bitten Sie um eine Rentenauskunft/Probeberechnung für die mögliche Umstellung der EM-Rente in eine (vorzeitige) Altersrente.

von
Klaas Klever

Zitiert von: Rentner
Ja, aber wenn Jemand schon eine volle Erwerbsminderungsrente zuerkannt bekommen hat ist das doch nicht in Ordnung, wenn diese Personen von Möglichkeiten ausgeschlossen sind, die aber für Behinderte gelten?
Behinderung stellt einen abweichenden Zustand von der Normalgesundheit dar. Alle Menschen haben bspw. 2 Arme. Fehlt Ihnen einer, sind Sie behindert. Eine Erwerbsminderung erhalten Sie, wenn Sie aufgrund Krankheit oder Behinderung soweit leistungsgemindert sind, dass Sie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt keine 6,bzw. 3 Stunden mehr arbeiten können. Unser einarmiger Beispielmensch könnte noch als Wärter, Pförtner oder als Telefonist arbeiten.