Übergang EWrwerbsminderungsrente in vorgezogene Altersrente

von
Bluesy

Wird eine vor dem 60. Lebensjahr bezogene EM-Rente (bereits um 10,8% gekürzt) beim Übergang in eine Altersrente ab 63 eigentlich nochmal um Abschläge reduziert ?

von
Inconspecta

Hallo Bluesy,

nein, wenn sie die Altersrente direkt im Anschluss erhalten, bleibt es bei den 10,8 % Abschlag. Eine weiter Kürzung wird dann nicht vorgenommen.

LG

von
Erwin

Zitiert von: Bluesy

Wird eine vor dem 60. Lebensjahr bezogene EM-Rente (bereits um 10,8% gekürzt) beim Übergang in eine Altersrente ab 63 eigentlich nochmal um Abschläge reduziert ?

Zur Zeit noch nicht. Sollte sich die Haushaltslage des Staates aber verschlechtern, ist davon auszugehen, daß der doppelte Abschlag kommt.

Die Sozialgerichte werden diese Maßnahme mit Sicherheit stützen, da es darum geht, den Staatsbankrott zu vermeiden. Sie haben es in der Vergangenheit auch immer so getan.

von
Erwin

Zitiert von: Bluesy

Wird eine vor dem 60. Lebensjahr bezogene EM-Rente (bereits um 10,8% gekürzt) beim Übergang in eine Altersrente ab 63 eigentlich nochmal um Abschläge reduziert ?

Zur Zeit noch nicht. Sollte sich die Haushaltslage des Staates aber verschlechtern, ist davon auszugehen, daß der doppelte Abschlag kommt.

Die Sozialgerichte werden diese Maßnahme mit Sicherheit stützen, da es darum geht, den Staatsbankrott zu vermeiden. Sie haben es in der Vergangenheit auch immer so getan.

von
Manni Fest

Zitiert von: Erwin

Zitiert von: Bluesy

Wird eine vor dem 60. Lebensjahr bezogene EM-Rente (bereits um 10,8% gekürzt) beim Übergang in eine Altersrente ab 63 eigentlich nochmal um Abschläge reduziert ?

Was für eine schwachsinnige Aussage !!

Zur Zeit noch nicht. Sollte sich die Haushaltslage des Staates aber verschlechtern, ist davon auszugehen, daß der doppelte Abschlag kommt.

Die Sozialgerichte werden diese Maßnahme mit Sicherheit stützen, da es darum geht, den Staatsbankrott zu vermeiden. Sie haben es in der Vergangenheit auch immer so getan.

Experten-Antwort

Hallo Bluesy,

Wir gehen bei der Fragestellung davon aus, dass es sich bei der EM-Rente um eine Rente wegen voller Erwerbsminderung in voller Höhe handelt.

Wird unmittelbar nach der Rente wegen voller Erwerbsminderung eine Altersrente (unabhängig davon, ob diese vorzeitig beansprucht wird oder eine Regelaltersrente ist) bezogen, behalten die bisherigen Entgeltpunkte den Abschlag von 10,8% aus der Rente wegen Erwerbsminderung. Ergeben sich bei der Rentenberechnung der Altersrente höhere Entgeltpunkte, so bestimmt sich für die zusätzlichen Entgeltpunkte der Abschlag nach der Zeit des vorzeitigen Bezuges der Altersrente.