Übergang während der Rehabilitation von ALG I ins ALG II.

von
Sozial

Guten Tag,

ich befinde mich derzeit noch in Rehabilitation bis zum 13.03.2019. Aufgrund der Tatsache, dass ich noch ALG I beziehe, habe ich für die Rehabilitation das Übergangsgeld beantragt. Mein Anspruch auf das ALG I endet jedoch zum 02.03.2019 und ich habe mich dementsprechend schon beim Jobcenter für das ALG II gemeldet, jedoch noch nichts beantragt. Erhalte ich jetzt weiterhin für den Zeitraum der Rehabilitation das Übergangsgeld trotz ALG II-Bezug oder sollte ich mich jetzt schon drum bemühen, dass das Jobcenter für März zuständig ist und sich das Geld dann dementsprechend bei der DRV zurückholt?

Vielen Dank im voraus.

Experten-Antwort

Guten Tag Sozial,
ein Anspruch auf Übergangsgeld besteht grundsätzlich für die Dauer der Leistung zur medizinischen Rehabilitation bzw. Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben. Die Tatsache, dass Ihr Anspruch auf Arbeitslosengeld I dem Grunde nach während der Maßnahme endet, hat auf den Anspruch auf Übergangsgeld keinen Einfluss.
Einen Antrag auf Arbeitslosengeld II sollten Sie dennoch rechtzeitig beim Jobcenter stellen.