Übergangseld während der Reha

von
Nutzer

Die DRV hat mir einen MBOR bewilligt.
Mein Arbeitsplatz besteht zwar formal noch aber ich habe zuletzt 2014 vom AG Lohn bekommen, seit dem haben wir nichts miteinander zu tun gehabt auch wenn das Arbeitsverhältnis formal noch besteht.
Ausgesteuert bin ich auch schon lange, beziehe seit über 2 Jahren keinerlei Leistungen von nirgends.
Seitdem zahle ich auch die freiwilligen Mindestbeiträge in die Rentenversicherung selbst ein.

Macht es noch Sinn den Bewilligungsbescheid,die Formulare G0513, G0514, G0515 und G0518 dem noch Arbeitgeber noch zuzusenden?
Hätte ich denn überhaupt noch Anspruch auf Übergangsgeld?
Der Arbeitgeber reagiert nicht auf meine Anfragen wegen einem persönlichem Gespräch um das alles zu klären.
Die Sachbearbeiterin von der DRV reagiert ebenso nicht auf meine schriftliche Anfrage diesbezüglich.
Irgendwie scheint es niemandem zu Ineressieren was aus mir wird...

Experten-Antwort

Hallo Nutzer,
zu individuellen Ansprüchen (hier zB auf ihren Anspruch auf Übergangsgeld) wird dieses Forum keine verbindlichen Antworten geben können. Dafür sind die Möglichkeiten und Eventualitäten zu groß/zu vielfältig und der genaue Blick in ihren Einzelfall/in ihre Akte nicht möglich.

Auch wenn ich ihre grds. Bedenken auf einen bestehenden Übergangsgeldanspruch ggf. teile, so rate ich ihnen dennoch folgendes:
Füllen sie die Formulare aus und reichen sie diese bei ihrem zuständigen Rententräger ein. Wenn sie von ihrem Arbeigeber nichts bekommen, dann teilen sie dies dem Rententräger entsprechend mit.

von
wohl eher nicht

Sinn von Übergangsgeld ist, das Einkommen, dass Ihnen durch die Teilnahme an der MBOR entgeht, zu ersetzen. Da Sie kein Einkommen aktuell haben, gibt es hier auch keinen Ausfall. Ein Übergangsgeldanspruch besteht also nicht.

Um sicher zu gehen, können Sie ja das Formular, das Sie selbst ausfüllen müssen, mit einem entsprechenden Vermerk an Ihre DRV schicken. Unterlagen von Ihrem Arbeitgeber anzufordern, der seit Jahren keinen Lohn mehr zahlt, können sie sich sparen.

von
Nutzer

Vielen Dank für die Infos, auch wenn es düster ist.
Das die Sachbearbeiterin von der DRV, nach Wochen auf diese Frage nicht geantwortet und es ignoriert hat bleibt wohl ihr wohlbehütetes Geheimnis.

von
Schade

Vielleicht etwas unfair der Sachbearbeitung Vorwürfe zu machen?

Die warten doch einfach nur darauf dass das Formularzeugs zurückkommt um dann entscheiden zu können.

Sie hätte das Zeug doch längst zurückschicken können und hätten dann vermutlich längst die Entscheidung über den Anspruch auf ÜG.

von
Falsch

Zitiert von: Nutzer
Vielen Dank für die Infos, auch wenn es düster ist.
Das die Sachbearbeiterin von der DRV, nach Wochen auf diese Frage nicht geantwortet und es ignoriert hat bleibt wohl ihr wohlbehütetes Geheimnis.

Hätren Sie die Unterlagen ausgefüllt zurückgesandt, hätten sie Ihre Antwort.
Daher erst mal an die eigene Nase fassen.

von
Nutzer

Zitiert von: Falsch
Zitiert von: Nutzer
Vielen Dank für die Infos, auch wenn es düster ist.
Das die Sachbearbeiterin von der DRV, nach Wochen auf diese Frage nicht geantwortet und es ignoriert hat bleibt wohl ihr wohlbehütetes Geheimnis.

Hätren Sie die Unterlagen ausgefüllt zurückgesandt, hätten sie Ihre Antwort.
Daher erst mal an die eigene Nase fassen.

Vielen Dank für den Hinweis.
Ich soll aber die Unterlagen erst einige Tage vor dem Beginn der Reha ausgefüllt zusenden. So stehts ja in dem Anschreiben/Bescheid drinne.
Da der Termin/Beginn noch offen ist darf ich ja nichts ausgefüllt zurücksenden.
Sie kennen die Vorgeschichte zu all dem nicht.
Die Sachbearbeiterin schon!
Eine Rückfrage eines Versicherten innerhalb mehrere Wochen zu beantworten sollte ja nun keine große Herausforderung sein. Zumal Sie die ganze Vorgeschichte kennt.

Ich habe ja schon meine Antworten Dank dieser Plattform erhalten. Und das in wenigen Stunden!

Einen schönen Tag noch.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.