Übergangsgeld

von
Detlev

Hallo,
Ich habe LTA bewilligt bekommen. Ein Bezugsberuf für die Berechnung nach Tarif des Übergangsgeldes wurde im Bescheid vorgegeben. Nach Rücksprache in Berlin wurde mir gesagt, ich solle den G0556 an meinen letzten Arbeitgeber, für den ich in dem Bezugsberuf tätig war, schicken. Diese Beschäftigung war 2006. Danach war ich Hausmann und geringfügig beschäftigt. Meine Frage ist jetzt, was der Arbeitgeber in G0556 bescheinigt. Das Arbeitsentgelt was ich 2006 bekommen habe oder das Arbeitsentgelt was ich hätte heute bekommen , wenn ich immer noch bei ihm beschäftigt wäre.
Gruß
Detlev

von
???

Es ist der aktuelle Tariflohn für Ihre damalige Tätigkeit zu bescheinigen.
Erhöhungen durch neue Tarifabschlüsse sind also zu berücksichtigen, Sie sind jedoch in die alte Entgeltgruppe einzuordnen und nicht evtl. wegen 10 Jahren theoretisch möglicher weiterer Berufserfahrung (2006 - 2016) höher einzustufen.

Experten-Antwort

Hallo Detlev,

der Antwort von "???" schließen wir uns an.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...