Übergangsgeld

von
Raq

Ich habe nochmal eine Frage zum Übergangsgeld, speziell der Berechnungsgrundlage. Um das Ganze „einfach“ zu halten, gehen wir mal davon aus, dass alle nötigen Vorraussetzungen für das (Zwischen-)Übergangsgeld erfüllt sind und es auch tatsächlich zur Übergangsgeldzahlung kommt:

Verlauf:
Krankengeld (Bemessungszeitraum 2020) - Übergangsgeld (med. Reha) - Krankengeld (bis Aussteuerung) - Zwischenübergangsgeld - Übergangsgeld (LTA)

Ist das (Zwischen-)Übergangsgeld immer genau so Hoch wie das erste Übergangsgeld aus der med. Reha, wenn man mal die Erhöhung um den Faktor ignoriert?

Nach meinem Verständnis, ich bin da wirklich Laie und habe wahrscheinlich auch wenig Ahnung von der „Interpretation“ von Gesetzestexten, sagt §69 SGB IX (Kontinuität der Bemessungsgrundlage) eigentlich genau das aus:

Der Bemessungszeitraum des Krankengeldes ist der Gleiche Zeitraum, wie auch für die Übergangsgeld-Zahlung während der med. Reha und für das Zwischenübergangsgeld und folglich auch für das Übergangsgeld während der LTA?

Vielen Dank für die Hilfe, die hier im Forum durch offizielle und auch nicht offizielle Experten geleistet wird!

von
Abschläge

Hallo Raq,

quasi 'alles', was zum Thema Übergangsgeld wissenswert ist, finden Sie in diesem gemeinsamen Rundschreiben, wobei der Link direkt zu dem Abschnitt führt, der Ihre aktuelle Frage (und ggfs auch daraus resultierende weitere) beantwortet und auch Beispielberechnungen beinhaltet:

https://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/rvRecht/05_Normen_und_Vertraege/04_Rehabilitation/03_Ue_geld/gem_rs_rvtruegeld_2021_10.html

Einen schönen Abend!

Experten-Antwort

Wie von "von Abschläge" bereits empfohlen, bietet das "Gemeinsame Rundschreiben der Rentenversicherungsträger zum Übergangsgeld" umfangreiche Antworten zu Fragen rund um die Berechnung des Übergangsgeldes, so auch zur Kontinuität der Bemessungsgrundlage (§ 69 SGB IX).

Da Sie auch nach der Berechnung für das Übergangsgeld bei Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben fragten, ist hier noch § 68 SGB IX - Berechnungsgrundlage in Sonderfällen - zu beachten (vgl. Abschnitt V des Gemeinsamen Rundschreibens der Rentenversicherungsträger zum Übergangsgeld).

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.