< content="">

Übergangsgeld

von
Kerstin Starke

Hallo,
ich habe mitte März einen Vorbereitungskurs für eine Umschulung zur Bürokauffrau die im Juni losgehen soll angefangen.
Nun haben wir schon fast ende Mai und die berechnung des Übergangsgeldes ist immer noch nicht erfolgt. Nach vielen Telefonaten wurde ich von den bearbeitenden Damen immer nur vertröstet. Ich habe das letzte Geld mitte März vom Arbeitsamt erhalten. So langsam habe ich keinen Rat mehr und bin am überlegen ob ich eine Eingabe mache.
Was kann ich machen????

von
???

Welcher Grund wurde denn angegeben bzw. welche Unterlagen fehlen denn? Vielleicht können Sie die selbst schneller beschaffen? Haben Sie schon mal bei Ihrem früheren Arbeitgeber nachgefragt, ob er Unterlagen bekommen hat und wann er sie ggf. zurückgeschickt hat? Ansonsten sollten Sie schriftlich (z.B. per Fax) einen Vorschuss beantragen. Und senden Sie den Aufhebungsbescheid der Agentur für Arbeit gleich in Kopie mit.

von
Sachbearbeiter DRV Bereich Reha

Ich würde Ihnen empfehlen, Ihren zuständigen Sachbearbeiter zu kontaktieren und sich zumindest ein vorläufiges Übergangsgeld festsetzen zu lassen.

Ein vorläufiges Übergangsgeld wird in den Fällen ausgezahlt, in denen eine endgültige Übergangsgeldberechnung nicht erfolgen kann (beispielsweise wenn die Unterlagen nicht vollständig sind).

Experten-Antwort

Hallo Kerstin Starke,

Sie sollten sich mit Ihrem zuständigen Sachbearbeiter der Deutschen Rentenversicherung in Verbindung setzen, auf Ihre finanzielle Situation hinweisen und um Zahlung eines vorläufigen Übergangsgeldes bitten.

von
Kerstin Starke

Vielen Dank für die Antworten.
Ich habe schon mehrmals angerufen und auch schon zwei mal schriftlich um einen Vorschuss oder eine vorläufige Berechnung gebeten. Die Unterlagen sind wohl alle da aber ich werde immer nur vertröstet. Die Rentenversicherung hat es ja noch nicht einmal fertig gebracht mir das Fahrgeld von der Nachsorge-Reha die ich ende Januar abgeschlossen habe zu zahlen.