Übergangsgeld A.f.A. /rückwirkende vollständige Erwerbsminderungsrente

von
Jochen

Inden letzten 2,5 Jahre habe ich von der Agentur für Arbeit Übergangsgeld zur Teilhabe am Arbeitsleben erhalten. Nun bin ich rückwirkend mit der vollständigen Erwerbsminderungsrente zum Zeitpunkt vor dieser Maßnahme berentet worden. Wird das Übergangsgeld auf meinen Nachzahlungsbetrag angerechnet, und ja wie?

Experten-Antwort

Hallo Jochen,

ja, das von der Agentur für Arbeit gezahlte Übergangsgeld wird mit der rückwirkenden Erwerbsminderungsrente gegengerechnet.

War das monatliche Übergangsgeld höher als die jetzt bewilligte Rente, so verbleibt es bei der Übergangsgeldzahlung - Sie müssen den übersteigenden Betrag nicht zurückzahlen, sondern bekommen einfach keine Nachzahlung der Rente. Ist jedoch die Rente höher, bekommen Sie den das Übergangsgeld übersteigenden Betrag noch ausgezahlt.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.