Übergangsgeld Berechnungsgrundlage

von
Debrij

Hallo,

Nach fast 2 jähriger Krankheit habe ich eine LTA bewilligt. Nun stellt sich mir nur eine Frage wonach richtet sich das Übergangsgeld?
Das Krankengeld ist ausgelaufen und ich befinde mich ausgesteuert im ALG I Bezug und mein Arbeitgeber hat mich gekündigt.
Wird das Übergangsgeld jetzt nach dem Arbeitslosengeld berechnet oder nach meinem Teilzeitgehalt?

LG Debrij

von
warten

Ich würde warten bis die DRV die LTA bewilligt. Sich die Teilhabe selber genehmigen bringt nichts.

von
Debrij

Zitiert von: Debrij
Hallo,

Nach fast 2 jähriger Krankheit habe ich eine LTA bewilligt.


Sie ist bereits bewilligt...

Experten-Antwort

Hallo Debrij,

Berechnungsgrundlage für das Übergangsgeld ist grundsätzlich das zuletzt abgerechnete Bruttoarbeitsentgelt und
Nettoarbeitsentgelt, wenn die Beschäftigung bei Beginn der Leistung nicht länger als 3 Jahre zurückliegt. Berechnungsgrundlage ist mindestens 65 % eines fiktiven Arbeitsentgelts, das Ihrer nachgewiesenen beruflichen Qualifikation entspricht. Dieses ist allein Berechnungsgrundlage, wenn die Beschäftigung länger als 3 Jahre zurückliegt.

von
Debrij

Danke