Übergangsgeld

von
Mario

Hallo,

ich bezog Übergangsgeld bis zum Ende einer Reha Umschulung. Danach bekam ich noch drei Monate Übergangsgeld, anschließend ALG Geld. 8 Monate später kam ich wieder in Arbeit, meine Rentenversicherung hat für mich einen Teil des Lohnes zur Wiedereingliederung bezahlt. Meine Frage: Bestand, besteht Anspruch auf Weiterzahlung des Überganggeldes für die 8 Monate bis zur Aufnahme meiner neuen Tätigkeit?

von
Anspruch

Es besteht kein Anspruch. Übergangsgeld wird gezahlt für die Dauer der Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben und nach erfolgreichen Abschluss der Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben bei bestehender Arbeitslosigkeit ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 längstens für drei Monate. Diese Leistungen haben Sie erhalten. Darüber hinaus besteht kein Anspruch Übergangsgeld.

Experten-Antwort

Hallo Mario,
für die Zeit nach der Zahlung des Übergangsgeldes bis zu 3 Monaten nach Abschluss Ihrer Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben und der Aufnahme Ihrer Beschäftigung mit Gewährung von Eingliederungszuschuss durch die Deutsche Rentenversicherung besteht nach den Rechtsvorschriften des § 51 SGB IX kein Anspruch auf "Zwischenübergangsgeld". Die Zahlung des Eingliederungszuschusses ist zwar eine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben, begründet aber dem Grunde nach keinen Übergangsgeldanspruch.