Übergangsgeld für eine Woche bewilligt, bei drei Wochen Reha-aufenthalt

von
Eberhardt

Hallo,
ich konnte im Archiv leider keine wirklich passende Antwort auf mein Problem finden:

Ich war vom 06.10 bis 27.10 auf Reha. Übergangsgeld hatte ich vor Reha-Antritt beantragt.
Nun habe ich einen Bescheid vom 27.10 bekommen, worin Übergangsgeld vom 06.10 bis 13.10, also für 7 Tage bewilligt wird.
Bekomme ich jetzt automatisch einen weiteren Bescheid für die restlichen zwei Wochen, oder muss ich Widerspruch gegen den Bescheid einlegen?

Vielen Dank vorab für Eure Antworten.

von
Berater

Eine derartig individuelle Frage kann Ihnen nur die zuständige Sachbearbeitung Ihres Rententrägers (Ansprechpartner und Telefonnummer auf dem Bescheid über das Übergangsgeld) detailliert beantworten.

von
Eberhardt

Der Anruf war meine erste Reaktion.
Leider bin ich aus der Antwort, dass "ich für die Dauer der bewilligten Leistung einen Anspruch auf Übergangsgeld habe und weitere Zahlungen bei Verlängerung der Reha erfolgen" nicht ganz schlau geworden.
Bewilligt waren per Bescheid drei Wochen, genau diese habe ich auf Reha verbracht, diese ist abgeschlossen, verlängert wurde nicht und nun bin ich etwas ratlos.

von
Berater

Zitiert von: Eberhardt
Der Anruf war meine erste Reaktion.
Leider bin ich aus der Antwort, dass "ich für die Dauer der bewilligten Leistung einen Anspruch auf Übergangsgeld habe und weitere Zahlungen bei Verlängerung der Reha erfolgen" nicht ganz schlau geworden.
Bewilligt waren per Bescheid drei Wochen, genau diese habe ich auf Reha verbracht, diese ist abgeschlossen, verlängert wurde nicht und nun bin ich etwas ratlos.

Dann sollten Sie genau dort nachfragen. Hier kennt doch niemand Ihren Vorgang.

Experten-Antwort

Hallo Eberhardt,
in dem Bescheid, mit dem Ihnen das Übergangsgeld bewilligt wurde, sollte diesbezüglich (nächster Auszahlungszeitpunkt) ein Passus enthalten sein.
Normalerweise wird das restliche Übergangsgeld nach Kenntnis des Rentenversicherungsträgers über die abgeschlossenene Rehamaßnahme (Bestätigung durch Entlassungsmitteilung) ausgezahlt.
Sollte entsprechender Passus in Ihrem Bescheid nicht enthalten sein, wenden Sie sich bitte direkt (schriftlich oder telefonisch) an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....