übergangsgeld nach erwerbsminderungsrente

von
momo1972

hallo,
ich bekomme seit 2jahren erwerbsminderungsrente. davor habe ich das krankengeld ausgeschöpft! von welchem geld /oder davor verdiente gehalt wird dann das Ü-geld berechnet?? ich werde, wenn ich hoffentlich gesundheitlich fiter bin. eine berufliche reha ansteuern! nun mache ich mir über die finanzielle situation gedanken. ch bekommen zur zeit 750 euro rente und habe davor netto fast ca 1400 verdient!!

ich bedanke mich recht herzlich und freue mich auf rückantwort,
gruß momo

von
reha

Expertenantwort vom 17.03.:

- Liegt der letzte Tag des Bemessungszeitraums innerhalb der Drei-Jahresfrist, sind
zwei Berechnungen durchzuführen. Zum einen die Berechnung aus dem tatsächlich
erzielten Entgelt, zum anderen aus dem tariflichen/
ortsüblichen Entgelt. Der höhere Betrag ist maßgebend. Der Vergleich ist nur
einmal zu Beginn der Leistung vorzunehmen.
-Liegt der letzte Tag des Bemessungszeitraums außerhalb der Drei-Jahresfrist, wird
die Berechnungsgrundlage nur aus dem tariflichen bzw. ortsüblichen Entgelt ermittelt.