Übergangsgeld stufenweise Wiedereingliederung

von
Löwe123

Hallo zusammen,

ich mache bald eine medizinische Reha nachdem ich Krankengeld bezogen habe und ausgesteuert wurde, bekomme also aktuell ALG I.

Zu dieser Reha habe ich nun einige Fragen. Ich habe schon etwas im Internet recherchiert, möchte aber hier doch noch mal sichergehen, ob Ich es auch richtig verstanden habe.

1. Normalerweise wird das Übergangsgeld in Höhe von Alg I gezahlt, wenn man vor Antritt Alg i erhalten hat. Wenn man jedoch Alg I bei Aussteuerung erhält und weiterhin durchgängig eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen kann, wird das Übergangsgeld nach der Krankengeldberechnung bemessen?

2. Ich strebe im Anschluss an der Reha eine stufenweise Wiedereingliederung an. Das Übergangsgeld wird bis zum Abschluss der Wiedereingliederung gezahlt. Für den Zeitraum zwischen Ende der Reha und Beginn der Wiedereingliederung wird Übergangsgeld weiter gezahlt. Wie lange darf dieser Zeitraum sein?
Für mich persönlich würde dieser Zeitraum voraussichtlich bei 5-10 Tagen liegen.

3. Wie sieht es mit den Medikamenten während der Reha aus? Man soll zumindest für die ersten 3-4 Tage seine aktuellen Medikamente mitbringen, falls es zu Verzögerungen bei der Beschaffung kommt. Wie sieht es hier aus, wenn man das aktuelle Medikament lediglich als Privatrezept erhält, da die Kostenübernahme durch die Krankenkasse noch nich geklärt ist? Wie wird dies gehandhabt?

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG Löwe123

Experten-Antwort

Guten Tag,

Frage 1
ja, bei durchgehender Arbeitsunfähigkeit beruht das Übergangsgeld auf den Berechnungsdaten des Krankengeldes
Frage 2
eine SWE kann unabhängig vom Zeitraum des Beginns der SWE immer gemacht werden.
Fängt die SWE innerhalb von 4 Wochen nach der medizinischen Reha an, ist die Rentenversicherung mit Übergangsgeld Kostenträger. Beginnt die SWE erst am 29. Tag zahlt die Krankenkasse sowohl für den Zwischenzeitraum -als auch für die Zeit der SWE Krankengeld.
Frage 3
Zu den Medikamenten, die auf Privatrezept beruhen kann ich keine Auskunft geben, da ich die Verträge nicht kenne.
Freundliche Grüße
Ihr Expertenteam

von
Löwe123

Hallo,

Vielen Dank für die Antworten. Kurze Nachfrage zu Nr.2:

Bezieht man dann für den Zeitraum zwischen Ende Reha und Beginn SWE ebenfalls Übergangsgeld, sofern die SWE innerhalb von 28 Tagen nach Ende Reha beginnt?

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.