Übergangsgeld stufenweise Wiedereingliederung

von
Löwe123

Hallo zusammen,

ich mache bald eine medizinische Reha nachdem ich Krankengeld bezogen habe und ausgesteuert wurde, bekomme also aktuell ALG I.

Zu dieser Reha habe ich nun einige Fragen. Ich habe schon etwas im Internet recherchiert, möchte aber hier doch noch mal sichergehen, ob Ich es auch richtig verstanden habe.

1. Normalerweise wird das Übergangsgeld in Höhe von Alg I gezahlt, wenn man vor Antritt Alg i erhalten hat. Wenn man jedoch Alg I bei Aussteuerung erhält und weiterhin durchgängig eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen kann, wird das Übergangsgeld nach der Krankengeldberechnung bemessen?

2. Ich strebe im Anschluss an der Reha eine stufenweise Wiedereingliederung an. Das Übergangsgeld wird bis zum Abschluss der Wiedereingliederung gezahlt. Für den Zeitraum zwischen Ende der Reha und Beginn der Wiedereingliederung wird Übergangsgeld weiter gezahlt. Wie lange darf dieser Zeitraum sein?
Für mich persönlich würde dieser Zeitraum voraussichtlich bei 5-10 Tagen liegen.

3. Wie sieht es mit den Medikamenten während der Reha aus? Man soll zumindest für die ersten 3-4 Tage seine aktuellen Medikamente mitbringen, falls es zu Verzögerungen bei der Beschaffung kommt. Wie sieht es hier aus, wenn man das aktuelle Medikament lediglich als Privatrezept erhält, da die Kostenübernahme durch die Krankenkasse noch nich geklärt ist? Wie wird dies gehandhabt?

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG Löwe123

Experten-Antwort

Guten Tag,

Frage 1
ja, bei durchgehender Arbeitsunfähigkeit beruht das Übergangsgeld auf den Berechnungsdaten des Krankengeldes
Frage 2
eine SWE kann unabhängig vom Zeitraum des Beginns der SWE immer gemacht werden.
Fängt die SWE innerhalb von 4 Wochen nach der medizinischen Reha an, ist die Rentenversicherung mit Übergangsgeld Kostenträger. Beginnt die SWE erst am 29. Tag zahlt die Krankenkasse sowohl für den Zwischenzeitraum -als auch für die Zeit der SWE Krankengeld.
Frage 3
Zu den Medikamenten, die auf Privatrezept beruhen kann ich keine Auskunft geben, da ich die Verträge nicht kenne.
Freundliche Grüße
Ihr Expertenteam

von
Löwe123

Hallo,

Vielen Dank für die Antworten. Kurze Nachfrage zu Nr.2:

Bezieht man dann für den Zeitraum zwischen Ende Reha und Beginn SWE ebenfalls Übergangsgeld, sofern die SWE innerhalb von 28 Tagen nach Ende Reha beginnt?

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.