Übergangsgeld und nebenberufliche Selbstständigkeit

von
manitua

Ich bin nun schon seit vielen Monaten zu Hause und beschäftige mich mit dem Gedanken einen kleinen Onlineshop zu eröffnen. Freunde und Bekannte fragen immer wieder, ob man meine selbst gemachten Dinge auch bestellen kann.
Nun stellt sich bei mir die Frage, ob sich das lohnen würde.
Ich habe vor einigen Monaten eine medizinische Reha gemacht und anschließend eine Wiedereingliederung absolviert. Diese ist gescheitert. Ich bin aus dem damaligen Arbeitsverhältnis aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden. Seitdem beziehe ich ALG I. Ich habe einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben bei der Deutschen Rentenversicherung gestellt und dieser wurde mir bewilligt.
Ich gehe davon aus, dass ich während einer beruflichen Reha Übergangsgeld beziehe würde. Kann man sich währenddessen etwas hinzuverdienen? Mit einem Nebengewerbe? Oder wird das 1:1 angerechnet und vom Übergangsgeld abgezogen?

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.