Übergangsgeld vor der Wiedereingliederung?

von
Charlotte

Liebes Forum,

ich beende am 25.7.14 meine Anschlussheilbehandung. Für die Zeit der AHB beziehe ich Übergangsgeld.
Der Wiedereingliederungsplan wurde von Reha-Arzt erstellt und soll zum 18.8.14 beginnen?
Wie verhält es sich jetzt weiter?

Habe ich für die 23 Tage zwischen AHB und Eingliederung Anspruch auf Krankengeld oder Übergangsgeld?

Muss mein Arzt mich bis zum Beginn oder bis zum Ende der Wiedereingliederung weiterhin arbeitungsunfähig schreiben?

Muss ich im Falle von Übergangsgeld, einen neuen Antag stellen oder läuft das automatisch weiter im Anschluss der AHB?

MfG Charlotte

von
Ja

Hallo Charlotte,

Sie erhalten für den Gesamtzeitraum, also auch für den Zwischenzeitraum Übergangsgeld.

Sie bekommen von der Rehaklinik 2 Formulare ausgehändigt. Einmal das G840 und einmal das G842.

Das G840 ist die Beginnmitteilung der stufenweisen Wiedereingliederung. Dieses Formular sollte am Tag des Beginns von Ihrem Arbeitgeber, dem Hausarzt bzw. Betriebsarzt (hier bescheinigt er die andauernde Arbeitsunfähigkeit) und Ihnen ausgefüllt und unterschrieben werden. Ein früheres ausfüllen ist nicht möglich.

Das G842 sollte entweder für eine Zwischenmitteilung oder gleich für die Beendigungsmitteilung genutzt werden.

Hier herrscht der gleiche Ablauf wie oben beschrieben.