Übergangsgeld während Maßnahme TaA

von
Tessa

Sehr geehrte Experten,

leider kann ich momentan meinen
Reha-Berater nicht erreichen, daher wende ich mich an Sie.

Ich werde ab dem 06.10.2014 an einer Maßnahme zur Teilnahme am Arbeitsleben (mit IHK-Abschluss) teilnehmen. Die Maßnahme findet Vollzeit in der Zeit vom 06.10.2014 - 28.02.2015 statt.
Danach ist in Vollzeit zu Hause zu lernen.
Im März gibt es 5 schriftliche Prüfungen.

Im April und Mai soll man sich auf die mündliche Prüfung vor der IHK vorbereiten, die Ende Mai/ Anfang Juni 2015 stattfindet. Nach der mündlichen Prüfung ist die Maßnahme abgeschlossen.

Bedeutet dies, dass ich vom 06.10.2014 bis zum Abschluss der Maßnahme =Tag der mündlichen Prüfung Übergangsgeld beziehen werde?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen - Tessa

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo,

die Maßnahme endet mit Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses. ist dies der Tag der mündlichen Prüfung, wird das Übegangsgeld bis zu diesem Zeitpunkt gezahlt.

Im Anschluss daran kann das Übergangsgeld noch bis zu drei Monate weitergezahlt werden, wenn weiterhin Arbeitslosigkeit vorliegt, Sie sich arbeitslos melden und eine Anspruch auf Arbeitlsoengeld von mindestens drei Monaten nicht mehr besteht.