Überprüfung der Dauerrente

von
ina

Seit Ende 2015 beziehe ich eine EMR, die zunächst bis 2017 als Arbeitsmarktrente bewilligt und somit befristet war. Auf Antrag, weil eine Verschlechterung eingetreten ist, wurde diese Rente in eine Dauerrente bis zur Regelaltersrente bewilligt. Außerdem habe ich einen unbefristeten GdB 50. Jetzt bin ich 56 Jahre alt/jung.

Falls meine Dauerrente überprüft wird: Wie wird was durch wen überprüft?

Also ich meine: schriftlich in Form eines Formulars von der DRV?
Durch einen Gutachter? Befundberichte der behandelnden Ärzte?
Oder in meinem Alter mit dem GdB gar nicht mehr?
Hat jemand Erfahrung mit der Vorgehensweise?

Danke

von
santander

Alles angefragte ist möglich.

von
Aufmerksamer Nachbar

Zitiert von: ina

Falls meine Dauerrente überprüft wird: Wie wird was durch wen überprüft?

Also ich meine: schriftlich in Form eines Formulars von der DRV?
Durch einen Gutachter? Befundberichte der behandelnden Ärzte?
Oder in meinem Alter mit dem GdB gar nicht mehr?
Hat jemand Erfahrung mit der Vorgehensweise?

Danke


Aus praktischen Erfahrungen weiß ich, dass eine Anzeige eines aufmerksamen Mitbügers auch bei unbefristeten EM-Renten zu einer erneuten gutachterlichen Überprüfung der Rentenberechtigung führen kann.

In zwei mir persönlich bekannten Fällen führten diese Überprüfungen zum Rentenentzug.
Allerding wurden in diesen Fällen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsdleben bewilligt.

Wer seine EM-Rente zu Recht bezieht, hat nichts zu befürchten.

Freundliche Grüße
eines Ihrer aufmerksamen Nachbarn

Experten-Antwort

Hallo ina,

ob die auf Dauer anerkannte EM-Rente überprüft werden soll und in welchen Abständen, wird vom medizinischen Dienst der Deutschen Rentenversicherung entschieden. Es handelt sich immer um Einzelfallentscheidungen. Sollte Ihre Rente überprüft werden, erhalten Sie ein Schreiben von Ihrem Rentenversicherungsträger, in dem Fragen zu ihrem Gesundheitszustand und ggf. zu ausgeübten Beschäftigungen etc. gestellt werden.