Überprüfung einer vollen unbefristeten Erwerbsminderungsrente?

von
Ein Forum bietet keine Rechtsverbindlichkeit

Zitiert von: Roland
Zitiert von: EMRentner
Zitiert von: Roland
Zitiert von: EMRentner
[quote=392089 Ich bin in einigen Foren sehr lange unterwegs, mir ist noch keiner untergekommen, dem seine unbefristete Rente entzogen wurde.
Erinnerlich hierzu aus diesem Forum ist mir der User@Ex-Rentner. Dem war nach 12 Jahren die Dauerrente entzogen worden mit der Begründung, die seinerzeitige Gewährung sei ein Fehler gewesen und der Gesundheitszustand damals zu pessimistisch bewertet worden.

Klingt nicht sehr glaubwürdig.

Ist mir eigentlich Boogie, ob Sie das glauben oder nicht. Er hat es lang und breit und auch glaubwürdig berichtet.

Wie schon erwähnt, hier kann jeder seine Geschichte, ob wahr oder unwahr schreiben. Genauso bleibt es jedem überlassen, das Geschriebene zu glauben oder eben auch nicht.
Daher kann ein Forum zwar eine Entscheidungshilfe sein, aber darauf berufen kann man sich nicht.

von
Roland

Zitiert von: Peter T.
Naja, ob dies dann auch wieder so war?
Kommt mir etwas unglaubwürdig herüber.

Leider kann hier jeder seine Gerüchte oder Geschichten schreiben...

Denn ein Verwaltungsakt mit Dauerwirkung kann nach einer gewissen Zeit nur für die Zukunft aufgehoben werden, wenn er rechtswidrig war oder sich nachträglich in den Verhältnissen etwas geändert hat.

Der GdB darf nach 12 jahren auch nicht geändert werden, weil ein neuer Gutachter nun eine andere Auffassung hat. Da müssen sich auch die Verhältnisse (Verbesserung genauso Verschlechterung) verändert haben, um den rechtswirksam bestehenden Bescheid aufzuheben.

Nachzulesen:
https://rechtsanwalt-und-sozialrecht.de/ruecknahme-aufhebung-verwaltungsakt/#:~:text=%C2%A7%2048%20Abs.-,1%20S.,zwingende%20Aufhebung%20f%C3%BCr%20die%20Zukunft.&text=Soweit%20in%20den%20tats%C3%A4chlichen%20oder%20rechtlichen%20Verh%C3%A4ltnissen%2C%20die%20beim%20Erlass,Wirkung%20f%C3%BCr%20die%20Zukunft%20aufzuheben.

II. § 48 SGB X – Aufhebung eines Verwaltungsaktes mit Dauerwirkung bei Änderung der Verhältnisse
§ 48 Aufhebung eines Verwaltungsaktes mit Dauerwirkung bei Änderung der Verhältnisse

(1) Soweit in den tatsächlichen oder rechtlichen Verhältnissen, …

(Link: zum Gesetzestext hier im Internetautritt)§ 48 SGB X regelt den Fall der Aufhebung eines Verwaltungsaktes mit Dauerwirkung bei nachträglicher Veränderung der Verhältnisse. Die tatsächlichen oder rechtlichen Verhältnisse müssen sich nach dem Erlass des Verwaltungsaktes geändert haben.

Er hat es so berichtet. Warum sollte das nicht möglich sein? Es geht doch auch folgendes :EM Antrag, Gutachter A befindet unter 3 Stunden. Verlängerungsantrag mit gleichbleibenden Einschränkungen Gutachter B keine Erwerbsminderung. Und nu? Die Rente wurde in besagtem Fall ja auch nicht rückwirkend aufgehoben. Einfach bei Überprüfung Sie sind nicht erwerbsgemindert, weil Sie es eigentlich nie waren. Fehleinschätzung unsererseits.

von
Ninja-Krebs

Zitiert von: Admin
Liebe Teilnehmende am Forum,

bitte beachten Sie die Netiquette und bleiben Sie sachbezogen und respektvoll. Abwertende Bemerkungen, Polemik, persönliche Angriffe oder Beleidigungen sind keine angemessene Form der Kommunikation und werden von uns konsequent entfernt.

Allen einen guten Start in die Woche und beste Grüße
Ihr Admin

Sehr geehrter Rentenexperte,

würden Sie mir bitte mit ihrem Fachwissen eine fachliche, adequate Auskunft geben können, wie ihrer Meinung nach ihre Einschätzung wäre.

Die einzelnen Details hatte ich schon erläutert. Zur Vervollständigung meiner Daten: Ich habe wegen meiner Erkrankung eine Schwerbehinderung von 60% unbefristet vom Landesversorgungsamt erhalten.

Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Gruß Ninja-Krebs

von
Roland

Für alle Zweifler habe ich mir die Mühe gemacht, ob ich den Beitrag noch irgendwo finden kann. Forum Ihre Vorsorge, Themenüberschrift EU-Rente auf Dauer/Entzug möglich? Erstellt von Martin am 21.12.2013 um 17.17 Uhr. 3.Antwort von Ex-Rentner. Google ist Euer Freund!

von
Peter T.

Habe es jetzt gar nicht gelesen, weil es wie geschrieben nicht wirklich nachvollziehbar ist.
Aber eine EMR befristet geben und Gutachter 2 nicht weiter ist sicherlich möglich und kommt auch so vor. Im Rentenbescheid steht auch drin, bei der Verlängerung wird unabhängig vom Gesundheitszustand bei Rentenbewillugung die weitere Voraussetzung geprüft.
Aber eine unbefristete EMR nach 12 Jahren zu entziehen, ohne daß sich die Voraussetzungen geändert haben ist für mich nicht glaubhaft.
Vielleicht hat er geflunkert oder in den Unterlagen standen sich Dinge wie "eine Besserung ist eingetragen ect drin.
Aber wie auch immer, die unbefristete EMR kann jederzeit überprüft werden...

von
Fresse halten

Zitiert von: Peter T.
Naja, ob dies dann auch wieder so war?
Kommt mir etwas unglaubwürdig herüber.

Leider kann hier jeder seine Gerüchte oder Geschichten schreiben...

Und der größte Märchenerzähler bist DU! Von NIX! richtig Ahnung, aber das Maul immer ganz weit aufreissen.

von
Schade

Zitiert von: Ninja-Krebs
Zitiert von: Admin
Liebe Teilnehmende am Forum,

bitte beachten Sie die Netiquette und bleiben Sie sachbezogen und respektvoll. Abwertende Bemerkungen, Polemik, persönliche Angriffe oder Beleidigungen sind keine angemessene Form der Kommunikation und werden von uns konsequent entfernt.

Allen einen guten Start in die Woche und beste Grüße
Ihr Admin

Sehr geehrter Rentenexperte,

würden Sie mir bitte mit ihrem Fachwissen eine fachliche, adequate Auskunft geben können, wie ihrer Meinung nach ihre Einschätzung wäre.

Die einzelnen Details hatte ich schon erläutert. Zur Vervollständigung meiner Daten: Ich habe wegen meiner Erkrankung eine Schwerbehinderung von 60% unbefristet vom Landesversorgungsamt erhalten.

Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Gruß Ninja-Krebs

Die Expertenantwort steht tatsächlich noch aus.

Da der diensthabende Experte aber Ihren Fall nicht bearbeitet und auch Einzelheiten nicht kennt, wird er nicht sagen können ob Ihre Rente irgendwann mal überprüft wird oder nicht.

So wie Sie es schreiben dürfte die Rente relativ sicher sein sofern sich nichts verändert, aber wer weiß?

PS eine Schwerbehinderung sagt nichts über die Erwerbsminderung aus, das sind verschiedene Kriterien.

Ich wünsche alles gute und rate Ihnen sich auf die Gesundheit zu fokussieren und nicht darauf ob die Rente irgendwann überprüft wird.

von
Ninja-Krebs

Zitiert von: Schade
Zitiert von: Ninja-Krebs
Zitiert von: Admin
Liebe Teilnehmende am Forum,

bitte beachten Sie die Netiquette und bleiben Sie sachbezogen und respektvoll. Abwertende Bemerkungen, Polemik, persönliche Angriffe oder Beleidigungen sind keine angemessene Form der Kommunikation und werden von uns konsequent entfernt.

Allen einen guten Start in die Woche und beste Grüße
Ihr Admin

Sehr geehrter Rentenexperte,

würden Sie mir bitte mit ihrem Fachwissen eine fachliche, adequate Auskunft geben können, wie ihrer Meinung nach ihre Einschätzung wäre.

Die einzelnen Details hatte ich schon erläutert. Zur Vervollständigung meiner Daten: Ich habe wegen meiner Erkrankung eine Schwerbehinderung von 60% unbefristet vom Landesversorgungsamt erhalten.

Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Gruß Ninja-Krebs

Die Expertenantwort steht tatsächlich noch aus.

Da der diensthabende Experte aber Ihren Fall nicht bearbeitet und auch Einzelheiten nicht kennt, wird er nicht sagen können ob Ihre Rente irgendwann mal überprüft wird oder nicht.

So wie Sie es schreiben dürfte die Rente relativ sicher sein sofern sich nichts verändert, aber wer weiß?

PS eine Schwerbehinderung sagt nichts über die Erwerbsminderung aus, das sind verschiedene Kriterien.

Ich wünsche alles gute und rate Ihnen sich auf die Gesundheit zu fokussieren und nicht darauf ob die Rente irgendwann überprüft wird.

Vielen Dank für die ehrlichen Worte.

Ist nicht immer ganz einfach sich auf das wesentliche zu konzentrieren wenn man betroffen ist.

Aber ich versuche dennoch mir das beste aus meiner Situation heraus zu holen.

Es ist dennoch angenehm sich mit anderen darüber auszutauschen.

Obwohl ich es nicht bezwecken wollte, das sich wegen meiner Fragestellung andere darüber in die Haare bekommen

MFG Ninja-Krebs

von
Da können Sie ganz beruhigt sein...

... das Gehacke hier hat Tradition und betrifft fast jeden Themenersteller. Sie können fragen was sie wollen und werden mit Polemik überschüttet. Egal ob man sich sachliche Informationen, konkrete Antworten oder einen hilfreichen Plausch erhofft.
Das Ergebnis ist immer entweder, dass man doch in einem öffentlichen Forum der offiziellen deutschen Rentenversicherung um Himmels Willen keine Rechtssicherheit erwarten kann, und wenn das schon nicht möglich ist, dass man dann gefälligst auch informellen Erfahrungsaustausch, weil lächerlich und sinnfrei, zu unterlassen hätte. Mit anderen Worten, regulär wird hier ständig darum gestritten, welchen Sinn das Forum dann überhaupt noch hat. Einem Außenstehenden erschließt sich das nicht. Eigentlich ist es ein Spielfeld von Besserwissern und Querulanten, die immer dann zu Hochform auflaufen, wenn es mitzuteilen gibt, dass keinerlei Antwort oder Reaktion auf den Beitrag etwas bringen wird. Dennoch viel Glück.

von
..oder auch nicht!

Zitiert von: Da können Sie ganz beruhigt sein...
... das Gehacke hier hat Tradition und betrifft fast jeden Themenersteller. Sie können fragen was sie wollen und werden mit Polemik überschüttet. Egal ob man sich sachliche Informationen, konkrete Antworten oder einen hilfreichen Plausch erhofft.
Das Ergebnis ist immer entweder, dass man doch in einem öffentlichen Forum der offiziellen deutschen Rentenversicherung um Himmels Willen keine Rechtssicherheit erwarten kann, und wenn das schon nicht möglich ist, dass man dann gefälligst auch informellen Erfahrungsaustausch, weil lächerlich und sinnfrei, zu unterlassen hätte. Mit anderen Worten, regulär wird hier ständig darum gestritten, welchen Sinn das Forum dann überhaupt noch hat. Einem Außenstehenden erschließt sich das nicht. Eigentlich ist es ein Spielfeld von Besserwissern und Querulanten, die immer dann zu Hochform auflaufen, wenn es mitzuteilen gibt, dass keinerlei Antwort oder Reaktion auf den Beitrag etwas bringen wird. Dennoch viel Glück.

Verzieh Dich aus meinen Forum!

Experten-Antwort

Hallo Ninja-Krebs,

Ihre Rente ist auf Dauer gewährt, läuft also bis zum Beginn der Regelaltersrente. Bis dahin könnten Sie durchaus noch Fragebögen von Ihrem Rentenversicherungsträger erhalten. Wenn sich nichts ändert (verbessert) bleibt dies ohne Auswirkungen.

von
Stimmt

Zitiert von: Da können Sie ganz beruhigt sein...
... das Gehacke hier hat Tradition und betrifft fast jeden Themenersteller. Sie können fragen was sie wollen und werden mit Polemik überschüttet. Egal ob man sich sachliche Informationen, konkrete Antworten oder einen hilfreichen Plausch erhofft.
Das Ergebnis ist immer entweder, dass man doch in einem öffentlichen Forum der offiziellen deutschen Rentenversicherung um Himmels Willen keine Rechtssicherheit erwarten kann, und wenn das schon nicht möglich ist, dass man dann gefälligst auch informellen Erfahrungsaustausch, weil lächerlich und sinnfrei, zu unterlassen hätte. Mit anderen Worten, regulär wird hier ständig darum gestritten, welchen Sinn das Forum dann überhaupt noch hat. Einem Außenstehenden erschließt sich das nicht. Eigentlich ist es ein Spielfeld von Besserwissern und Querulanten, die immer dann zu Hochform auflaufen, wenn es mitzuteilen gibt, dass keinerlei Antwort oder Reaktion auf den Beitrag etwas bringen wird. Dennoch viel Glück.

Es besteht leider aus zu vielen Usern wie Ihnen, die fachlich nichts beizutragen haben, aber gerne Ihre unnützen Kommentare hier abgeben, weil Ihnen im privaten Umfeld vermutlich niemand zuhört.

von
.... merken Sie was?;-)?

Vielleicht sitzen Sie im Glashaus?
Oder was hat das jetzt beigetragen?:-)

von
Trolljäger

Zitiert von: .... merken Sie was?;-)?
Vielleicht sitzen Sie im Glashaus?
Oder was hat das jetzt beigetragen?:-)

Na, fast 3 Wochen nach dem letzten Eintrag in diesem Thread etwas gefunden, wo man seinen überflüssigen Kommentar ohne Rechtskenntnisse noch loswerden kann? Was bist Du nur für ein erbärmliches Subjekt.

von
Der Schade ....

Zitiert von: Fresse halten
Zitiert von: Peter T.
Naja, ob dies dann auch wieder so war?
Kommt mir etwas unglaubwürdig herüber.

Leider kann hier jeder seine Gerüchte oder Geschichten schreiben...

Und der größte Märchenerzähler bist DU! Von NIX! richtig Ahnung, aber das Maul immer ganz weit aufreissen.

... ebenso!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.