Übers chneidung Sozialleistungsbezug mit Pflichtbeiträgen

von
Petermann

In meinem Versicherungsverlauf erscheint:

01.01.08.-31.12.08 Pflichtbeitr. 29.846,-
02.12.08- 07.12.08 -" -als Sozl.bez. 401,-
02.12.08- 07.12.08 -" -als Sozl.bez. 181,-

In der Sozilaleistungsbezugszeit war ich länger als 6 Wochen krankgeschrieben.Wie wird die doppelbuchung bewertet ?

von
-/-

Welche der beiden Meldungen für die Zeit vom 02.12 - 07.12. stimmt oder liegen da tatsächlich zwei Meldungen in dem Zeitraum?

von
LS

Ab 01-1998 gelten Zeiten des Bezuges von Leistungen der Agentur für Arbeit oder einer Krankenkasse grundsätzlich als vollwertige Pflichtbeitragszeiten und werden, wenn nicht noch andere Besonderheiten vorhanden sind, zeitlich so eingeordnet und bewertet, wie sie angefallen sind.

Um feststellen zu können, ob eine Überschreitung der BBG vorliegt, wird der gemeldete Verdienst für das ganze Jahr bei der Berechnung von Entgeltpunkten in Anlage 3 zeitlich mit den beiden außerdem vorhandenen Leistungen in Übereinstimmung gebracht und Entgeltpunkte für jeden der Bestandteile wie sonst auch üblich ermittelt, bei Überschreitung der BBG wird auf die BBG gekürzt.

Experten-Antwort

Ich schließe mich dem Vorbeitrag an.