Überschreitung Zuverdienstgrenze Teilerwerbsminderungsrente

von
Lilli

Hallo liebe Forumsmitglieder,
mir wurde befristete Teilerwerbsminderungsrente bewilligt. Rentenbeginn 01.09.2014. Bezieht sich das Überschreiten der Zuverdienstgrenze zweimal im Jahr auf das Kalenderjahr? Würde das für mich bedeuten, daß ich 2014 diese Grenze noch2xüberschreiten darf? Beziehe momentan noch Krankengeld wird in diesem Fall das Bruttokrankengeld als Verdienst zur Berechnung herangezogen?
Vielen Dank
LIlli

von
Kai-Uwe

Hallo!

Das Überschreiten ist 2 mal im Kalenderjahr (also z.B. 2014) zulässig.

Für die Anrechnung des Krankengeldes wird das der Leistung zugrundeliegende Bemessungsentgelt angerechnet (also der Bruttoarbeitslohn in den meisten Fällen).

Experten-Antwort

Ihre individuellen Hinzuverdienstgrenzen entnehmen Sie bitte Ihrem Rentenbescheid. Unter "Hinzuverdienst" wird Ihnen der Sachverhalt erläutert.
Zweimal pro Kalenderjahr darf der Wert bis zum doppelten Wert überschritten werden.
Bei weiterem Bezug von Krankengeld neben der Rente, wird das der Leistung zugrunde liegende Bemessungsentgelt (das vorherige Bruttoentgelt) angesetzt.