Überweisung für Reha-Gutchten?

von
sternchen

Habe zwei kurze Fragen:
Und zwar habe ich morgen früh einen Termin für ein Gutachten wegen einer beantragten medizinischen Reha.
Hätte ich mir dafür eine Überweisung von meinem Hausarzt holen müssen?
Ich weiß, das mir das sehr spät einfällt, aber das ist mir gerade so durch den Kopf gegangen.

Sollte ich morgen nur die Berichte die ich vorliegen habe mitnehmen, oder auch einen Schmerzkalender?

Danke!

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo sternchen,

eine Überweisung ist für den Gutachter-Termin nicht erforderlich, da dies Verfahren nicht über die gesetzliche Krankenkasse abgerechnet wird.
Sie sollten Ihre medizinischen Unterlagen und auch den Schmerzkalender mitnehmen. Der Gutachter wird entscheiden, welche Unterlagen für das Gutachten wichtig sind.

von
Ana

Wie gesagt, das zahlt die DRV, nicht die Kasse. Möglichst alle greifbaren Berichte und Befunde mitnehmen und am besten auf einem Zettel notieren, was Sie auf jeden Fall erwähnen wollen - man vergisst sonst gern die Hälfte.

von
sternchen

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Bis jetzt musste ich noch nie zu einem Gutachter, daher war ich mir da unsicher.

Den Tip mit den Notizen werde ich beherzigen.

Danke!