Überzahlung Krankengeld bei Erwerbsminderungsrente

von
Steffi Hentschel

Mein Papa ist nach 1,5 Jahren Krankschreibung (Krebs) rückwirkend um 1 Jahr zum Rentner (EU) erklärt worden. Die Rente liegt unterhalb des Krankengeldes. So wie ich es im Internet bereits gelesen haben, darf der Differenzbetrag der Rente zum Krankengeld nicht von der Krankenkasse zurück gefordert werden, oder? .... gesetzliche Grundlage?

Vielen Dank im Voraus!

MFG Steffi Hentschel

von
zelda

Gesetzliche Grundlage ist § 50 Absatz 1 Satz 2 des SGB V (http://bundesrecht.juris.de/sgb_5/__50.html)

"Ist über den Beginn der in Satz 1 genannten Leistungen hinaus Krankengeld gezahlt worden und übersteigt dieses den Betrag der Leistungen, kann die Krankenkasse den überschießenden Betrag vom Versicherten nicht zurückfordern."

von Experte/in Experten-Antwort

Die Krankenkasse kann gem. § 50 Absatz 1 Satz 2 SGB V den überschießenden Betrag vom Vesicherten nicht zurückfordern.