< content="">

Umgang mit dem Umfeld

von
Frau XY

Guten Tag,
die Rentenversicherung prüft ja ziemlich streng bei der Gewährung von Renten wegen Erwerbsunfähigkeit. Trotzdem stößt man in seinem Umfeld gelgentlich auf Unverständnis, obwohl man doch die Rente zurecht erhält. Wie gehen die anderen EM-Rentenbezieher hier mit diesen Widerständen um?? Haben Sie ein schlechtes Gewissen?

von
Corletto

Sicherlich -für manche EM-Rentner - ein großes Problem, was Sie hier ansprechen.

Nur, ist dies hier kein geeignetes Forum dies zu diskutieren. Es würde den Rahmen dieses Forum sprengen.

Dafür gibt es im WWW
viele und weitaus besser dafür geeignete Foren .

von
Rollo

...ich finde es gut, dass auch sowas hier mal angesprochen wird. Mein Tipp: Pfeifen Sie auf die Meinung der anderen. Ihre Rente ist keine milde Gabe, sondern eine Versicherungsleistung, die Sie durch Mitgliedschaft und aktive Beitragszahlung erworben haben.

Außerdem bekommt man diese nur bei schwerer Krankheit oder Behinderung. Geben Sie bitte nichts auf das dumme Zeug, dass Leute schwätzen, die kein Problem mit Ihnen, sondern nur mit sich selbst haben.

Ach, und vielleicht hilft es, einfach zu selektieren, wem Sie die Wahrheit sagen und wem nicht. Seien Sie kreativ....:-)

von
Rosanna

Diesem Beitrag schließe ich mich voll und ganz an.

Neider gibt es viele, auch in anderen Bereichen. Wenn man auf alle hören würde, müßte man den ganzen Tag nur mit eingezogenem Kopf rumlaufen.

von
Dickie

Wenn man jemandem die Behinderung deutlich ansieht (wie mir), ist es kein Problem. Bei psychischen Erkrankungen z.B. mag das anders sein.

von
Lasse reden!

http://www.myvideo.de/watch/2694257/Lasse_reden

von
Lass sie reden!

http://www.myvideo.de/watch/2153925/Rosenstolz_Lass_Sie_Reden

von
Wolfgang

Hallo Frau XY,

ich bin ICH ...muss man/frau mehr dazu sagen ?! Was kümmerts die Eiche, wenn ... :-)

Gruß
w.

von
ich

Ich beziehe EU-Rente aus psychischen Gründen.

Wenn ich in der Stadt alte Kollegen treffe, spüre ich schon sowas wie Neid.
Ich hoffe immer, dass mir kein Kollege von früher über den Weg läuft.
Ein schlechtes Gewissen habe ich wegen des Rentenbezuges nicht. Ohne Rentenbewilligung würde ich evtl. jetzt gar nicht mehr leben...

Neuen Bekannten sage ich allerdings nur, dass ich &#34;Frührente&#34; beziehe.

von
Frau XY

Hallo ich,

darf ich fragen, in welchem Alter oder meinetwegen Lebensjahrzehnt Sie sich befinden?? Ich frage, weil es mich interessiert, wie denn ihre "neuen" Bekannten auf den Status "Frührentner" reagieren??

Dass, was Sie mit dem "Stadtgang" beschreiben, kann ich jedenfalls gut nachvollziehen....

von
Frau XY

Lieber Rollo,Wolfgang und Rosanna,

vielen Dank für ihre ermutigenden Stellungnahmen.....

von
ich

Bin Mitte fünfzig und erhalte die EU-Rente seit sieben Jahren.
Neue Bekannte, z.B. im Urlaub, denken bei der Auskunft &#34;Frührentner&#34;, wohl an betriebliche Gründe, und ich lasse sie in dem Glauben. Man muss ja nicht jedem seinen Gesundheitszustand erklären.
Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich aus dem mörderischen Arbeitsstress raus bin.