< content="">

Umschulung

von
leo

Ich bin in einer Umschulung in einem BFW,aber seit zwei Wochen krank.

Vor einem halben Jahr war ich schonmal drei Wochen krank,und jetzt hat mir das BFW mitgeteilt,dass meine Massnahme gefaehrdet ist.

Das kann doch nicht sein,weil ich ja auch naechste Woche wieder dort sein werde , und sonst da keine Probleme in der Schule habe.

Oder verstehe ich da etwas falsch?

von
KSC

und was sollen wir jetzt im Forum dazu sagen?

Natürlich gibt es Ausbildungen, bei denen längere Abwesenheiten den Ausbildungserfolg gefährden können, aber wie es konkret im Einzelfall aussieht?
Wer von außen soll dies beurteilen könen?

das ist so in etwas dasselbe, wenn sich ein Fußballer über eine gelbe Karte aufregt, der Schiedsrichter wird die nicht zurücknehmen und beim nächsten Foul, fliegt man raus....

von
Nix

Der RV-Träger als Kostenträger entscheidet nach eigenem Ermessen, wann eine Massnahme abgebrochen wird.
Solange Sie hierzu von Ihrem RV-Träger noch nicht angehört wurden, brauchen Sie sich keine Sorgen bezüglich eines vorzeitigen Massnahmeabbruchs machen.

Vor Erteilung eines Abbruchbescheides muss Ihr RV-Träger Sie ohnehin zu diesem Sachverhalt, die Massnahme abzubrechen, anhören.
Solange dies noch nicht geschehen ist, brauchen Sie sich keine Sorgen machen.

Nix

Experten-Antwort

Siehe Beiträge von &#34;KSC&#34; und &#34;Nix&#34;.