umschulung

von
Sanflo

hallo,
habe gerade eine von der deutschen rentenversicherung finanzierte umschulung als industriekaufmann erfolgreich absolviert und muss nun leider feststellen,dass es wohl sehr schwierig bis beinah unmöglich ist,eine Anstellung zu finden,so dass ich mit dem gedanken spiele,ins ausland zu gehen bzw. eine weitere ausbildung zu beginnen.meine frage ist nun,ob das von seiten der deutschen rentenversicherung unproblematisch ist,oder ob ich in irgendeiner weise verpflichtet bin als industriekaufmann zu arbeiten,da mir die dr schließlich die umschulung finanziert hat?
sollte ich zum arbeiten ins ausland gehen oder eine neue ausbildung starten,bin ich dann verpflichtet,die umschulungskosten zurückzuzahlen?
danke im voraus für eine antwort

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Sanflo,

grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet in dem Umschulungsberuf eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen. Eine Rückzahlung der Umschulungskosten wird von der gesetzlichen Rentenversicherung nicht verlangt.