Umschulung, Träger schließt, Praktikumsbesuch bei Ausgangssperre?

von
Stefanie

Ich mache derzeit eine Umschulung, die als LTA von der DRV gefördert wird und befinde mich im Praktikum. Die Schließung des BFW's betrifft die Praktikanten nicht.
Wegen der Ausgangssperre benötigt man vom Arbeitgeber eine Bescheinigung, das man nicht von zu Hause arbeiten kann und diese Tätigkeit "systemrelevant" ist.

Zählt dieses Praktikum zu den systemrelevanten Ausnahmegründen, sich von der Ausgangssperre befreien zu lassen?

Wer stellt diese Bescheinigung aus, der Praktikumsbetrieb, oder das BFW's als "Arbeitgeber"?

von
Schade

Das kommt doch wohl darauf an bei was für einem Betrieb Sie dieses Praktikum machen.

Wird dort gearbeitet - z.B. Polizei, Krankenhaus, Lebensmittel

oder ist dort alles zu - Gastronomie, Kindergarten, Frisör?

Experten-Antwort

Hallo Stefanie,

eine Praktikumsbesuch im Rahmen einer LTA-Maßnahme beinhaltet keinen systemrelevanten Ausnahmegrund. Wenden Sie sich zur Klärung Ihres Anliegens an Ihren zuständigen Fachberater der Deutschen Rentenversicherung.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.