Umschulung Verchlechterung der Gesundheit

von
Bumblebee

Hallo,

seit 2012 befinde ich mich in einer Umschullung. Vor Kurzem war ich aufgrund korperlicher beeintrachtigungen in einer Herzklinik dort wurde eine verschlechterung meiner belastbarkeit messbar festgestellt.

Muss ich dies meinem Rehaberater melden?

von
Sachbearbeiter DRV Bereich Reha

Definitiv!

Ihr Rehabilitationsziel könnte beeinträchtigt sein.

von Experte/in Experten-Antwort

Sobald eine Verschlechterung der Belastbarkeit eintritt, muss dies Ihrem Rehaberater mitgeteilt werden, damit geprüft werden kann, in wieweit dies Auswirkungen auf Ihre Umschulung hat bzw. haben kann.

von
Bumblebee

Danke fur die Antworten.

Der damalige Gutachter sagte mir bereits das man nicht sagen kann wie lange das mit meinem Herzen so bleibt. Ich habe angst davor dies meinem Berater mitzuteilen aufgrund dessen das die umschullung abgebrochen werden koennte.

Ich mache eine Innerbetriebliche umschulung und fuehle mich dort sehr wohl.

Was koennte alles passieren?

von
???

Waren Sie in letzter Zeit gehäuft AU? Merken Sie die Verschlechterung auch bei der Arbeit? Bekommen Sie, vor allem seit der Verschlechterung, negative Rückmeldungen Ihrer Ausbilder?
Falls ja, sollten Sie sich besser von Ihrer Umschulung verabschieden. Was hilft es denn, wenn Sie die Umschulung jetzt durchziehen, in diesem Beruf aber nach kurzer Zeit wegen Ihrer Erkrankung wieder nicht mehr arbeiten können? Dann stehen sie wieder vor einem Neuanfang.
Falls nein, sollten Sie das auch so Ihrem Reha-Fachberater mitteilen und ihn fragen, ob er die neuen Unterlagen möchte. Ein Abbruch dürfte dann aber nicht zur Diskussion stehen.