Umwandlung Rente

von
Ria

Hallo, nochmal zu meiner Frage vor einigen Tagen. Ich war ja schon beim Gutachter. Er hat von voller EU Rente gesprochen. Kann ich bevor der Bescheid erteilt wird an die Sachbearbeiter der RV schreiben, dass ich bei einem positiven Bescheid eine Teilerwerbsrente in Anspruch nehmen möchte?

von
Alexsandra

Hallo,
schreiben kann man immer alles.
Was daraus entsteht kann man aber nicht vorhersehen.
Horrorversion:
Sie schreiben ich will nur eine Teilrente, also halten Sie sich noch für 3-6 Stunden leistungsfähig.
Der Gutachter hat Sie für unter 3 Stunden für leistungsfähig erachtet.
Der Sachbearbeiter fragt jetzt im Ärztlichen Dienst nach ob es im Hinblick auf die eigene Einschätzung bei der Stellungnahme verbleibt oder ob sogar mehr als 6 Stunden denkbar sind.
Alexsandra

von
Max

Hallo Ria!

Warten Sie doch erst Ihren Rentenbescheid ab!

Seien Sie frohe wenn Sie die Rente durchbekommen.....es stellt sich ja dann auch noch die Frage.....ist diese befristet oder unbefristet.....außerdem wer 3-6 h arbeiten kann ....kann das eben vielleicht auch darüber....kommt natürlich auf Ihre Erkrankung an......

MfG

Max

von
Schorsch

Auch Bezieher einer vollen EM-Rente dürfen nebenher Arbeitseinkommen erzielen.

Überschreitet der Hinzuverdienst bestimmte Freigrenzen, wird die Rente nur noch zu drei Vierteln, zur Hälfte, zu einem Viertel oder gar nicht mehr gezahlt.

Sollte eine Überprüfung ergeben, dass der Rentenbezieher NICHT auf Kosten seiner Restgesundheit arbeitet, kann die volle Rente in eine teilweise EM-Rente umgewandelt oder sogar ganz entzogen werden.

Wenn Sie schon im Vorfeld darauf hinweisen, dass Sie nur teilweise erwerbsgemindert sind, wirft das natürlich gewisse Fragen bezüglich der Fachkompetenz Ihres Gutachters auf, der Sie ja offensichtlich für vollständig erwerbsgemindert hält.

von
Rentner1956

Guten Morgen,
Warten sie doch die Antwort der DRV ab. Ein Gutachter wird niemals im Termin aussagen ob sie eine Rente bekommen. Das Darf er auch nicht, diese Entscheidung liegt nicht bei ihm.

von Experte Experten-Antwort

Gegenüber Ihrer Anfrage vom 08.06.2015 hat sich nichts verändert. Wenn Sie eine Rente wegen voller Erwerbsminderung erhalten sollen, haben Sie zugleich auch einen Anspruch auf Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung.

Sie können nun entweder auf die Rente wegen voller Erwerbsminderung verzichten, wenn der Verzicht nicht zu Lasten eines anderen Sozialleistungsträgers geht oder den Antrag auf Rente wegen voller Erwerbsminderung zurücknehmen, solange die Rente noch nicht bindend bewilligt wurde. Bei Rücknahme des Antrags sollten Sie jedoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie den Antrag auf Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung nicht zurücknehmen wollen.

Beachte: Sie können den Rentenantrag n i c h t ohne Zustimmung der Krankenkasse zurücknehmen, wenn die Krankenkasse Sie zuvor aufgefordert hatte, einen Reha-Antrag zu stellen und es sich bei dem Rentenantrag um den umgedeuteten Reha-Antrag handelt (sogenanntes eingeschränktes Dispositionsrecht).