Umzug als Rentner

von
Eugen Klein

Ich werde im Januar umziehen. Wann muss ich als Bezieher einer Erwerbsminderungsrente die neue Adresse an den Rententräger weitergeben, die Kontoverbindung bleibt bestehen.

von
senf-dazu

Hallo Herr Klein!

Dazu gibt es einen Vordruck, siehe
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/_pdf/V0150.html?cms_submit=Los&cms_resultsPerPage=5&cms_templateQueryString=adress%C3%A4nderung
Dort können Sie auch angeben, ab wann die neue Adresse gilt.
Wenn Sie darauf Wert legen, dass die DRV Sie über die Anhebung der Rente oder auch über die Einstellung der EM-Rente informiert, dann melden Sie die Änderung einfach.

Auch unter www.rentenservice.com ist die Mitteilung möglich.

Die DRV meint dazu
"Können Briefe nicht zugestellt und die neue Anschrift nach einem Umzug nicht ermittelt werden, kann die Rente nicht mehr gezahlt werden."

von
Rentenservice

Zitiert von: Eugen Klein

Ich werde im Januar umziehen. Wann muss ich als Bezieher einer Erwerbsminderungsrente die neue Adresse an den Rententräger weitergeben, die Kontoverbindung bleibt bestehen.

die Adresse ist nicht dem Rententräger sondern -wie im Rentenbescheid aufgeführt- der Deutschen Post AG, Niederlassung Renten Service, 13497 Berlin, zu melden. Geben Sie das Umzugsdatum an. Die Adresse wird dann rechtzeitig von dort geändert.

von
Herr Müller

Zitiert von: Rentenservice

Zitiert von: Eugen Klein

Ich werde im Januar umziehen. Wann muss ich als Bezieher einer Erwerbsminderungsrente die neue Adresse an den Rententräger weitergeben, die Kontoverbindung bleibt bestehen.

die Adresse ist nicht dem Rententräger sondern -wie im Rentenbescheid aufgeführt- der Deutschen Post AG, Niederlassung Renten Service, 13497 Berlin, zu melden. Geben Sie das Umzugsdatum an. Die Adresse wird dann rechtzeitig von dort geändert.


Die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See hat übrigens ihren eigenen Zahldienst. Wenn die knappschaftliche (!) Rente von dort kommt gilt eine andere Adresse :-)

Experten-Antwort

Wie in den vorherigen Beiträgen bereits erwähnt, müssen Sie bei Inlandsumzügen das Änderungsformular vom Postrentenservice ausfüllen (Umzugsdatum kann man ergänzend angeben). Wenn die DRV Knappschaft-Bahn-See zuständig ist, dann bitte die Sonderzuständigkeit beachten. Das Formular können Sie also bereits jetzt versenden. Probleme kann es eigentlich nur geben, wenn Sie bis zum Anpassungstermin (01.07.) die neue Adresse noch nicht bekannt gegeben haben.

von
W*lfgang

Zitiert von: senf-dazu
Auch unter www.rentenservice.com ist die Mitteilung möglich.
änzend und direkt in den Online-Dialog bei der Post/für Nicht-Knappschaftsrenten:

https://onlinemitteilung.deutschepost.de/rentenservice/selectNotifierType

Gruß
w.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.